Panorama

Statkraft setzt auf HCL als End-to-End-Lösung für globales Infrastrukturmanagement

.

München - 7. März 2018 - HCL Technologies (HCL), ein führender globaler IT-Dienstleister, hat einen bedeutenden IT-Vertrag mit dem norwegischen Energiekonzern Statkraft unterzeichnet. Statkraft ist Europas führender Stromerzeuger für erneuerbare Energien und Norwegens größter Stromerzeuger. Das Unternehmen ist der drittgrößte Stromerzeuger in den nordeuropäischen Ländern. Statkraft produziert Wasserkraft, Windkraft, Solarenergie, betreibt Gaskraftwerke und liefert Fernwärme. Mit dieser Partnerschaft wird HCL Statkraft in die Lage versetzen, weltweit in 18 Ländern Marktstandards abbildende IT-Services einzuführen, die auf den Prinzipien der Flexibilität, Automatisierung und Innovation basieren.

Im Rahmen der Vereinbarung, die für fünfeinhalb Jahre gilt, wird HCL integrierte End-to-End-Infrastrukturdienste bereitstellen. Dazu wird es eine moderne, flexible und skalierbare Infrastrukturlösung implementieren, die Rechenzentrum, Service Desk, Arbeitsplätze, Netzwerk- und Sicherheitsdienste, Anwendungsbetrieb und funktionsübergreifende Dienste umfasst. Durch die Partnerschaft mit HCL wird Statkraft in der Lage sein, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren und seine führende Position im schnelllebigen und wachsenden Energiemarkt durch die Implementierung einer modernen, flexiblen und skalierbaren Infrastrukturplattform weiter auszubauen.

"Es ist unser Anspruch, unsere führende Position als Anbieter von erneuerbaren Energien weiter auszubauen", sagt Johnny Langsrud, CIO und Senior Vice President IT bei Statkraft. "Unsere Partnerschaft mit HCL ermöglicht es uns, uns auf unser Kerngeschäft zu konzentrieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass unsere IT-Infrastrukturprozesse den zukünftigen Ansprüchen gerecht werden. HCL hat ein tiefes Verständnis für unser Geschäft und unsere Zukunftsvision gezeigt. Die Qualität und technische Kompetenz des HCL-Teams sowie die beeindruckende Liste erfolgreicher Engagements in der Region waren für uns ebenfalls wichtige Faktoren bei der Auswahl von HCL als bevorzugtem Partner."

"Statkraft ist einer der führenden Anbieter im schnell wachsenden Sektor der erneuerbaren Energien und dieser Vertrag ist eine großartige Bestätigung der IT-Fähigkeiten der nächsten Generation und des Global Service Delivery Modells von HCL. Durch unseren flexiblen und innovativen Ansatz und die Nutzung der besten Automatisierungsfunktionen, die das Herzstück der Wachstumsstrategie Mode 1-2-3 von HCL bilden, sind wir in der Lage, End-to-End-ITO-Services anzubieten, die für die Geschäfte unserer Kunden weltweit einen echten Unterschied machen", sagt Pankaj Tagra, EVP, Nordic & DACH Business Head bei HCL Technologies.

Über Statkraft Technologies

Statkraft ist ein führendes Unternehmen im Bereich der internationalen Wasserkraft und Europas größter Anbieter von erneuerbaren Energien. Der Konzern produziert Wasser-, Wind-, Solar- und Gaskraft und ist Fernwärmeversorger. Statkraft ist ein bedeutender globaler Marktteilnehmer im Energiehandel und beschäftigt 3.600 Mitarbeiter in 16 Ländern.

Über HCL Technologies
HCL Technologies ist ein führendes globales IT-Service-Unternehmen, das seine Kunden auf den Weg in die Digitalisierung begleitet, um das Kerngeschäfts zu verbessern und neu zu definieren. Das Unternehmen agiert in 32 Ländern und verzeichnet einen konsolidierten Umsatz von 7,6 Milliarden US-Dollar (zum 31. Dezember 2017, 12-Monats-Basis). HCL bietet seinen Kunden ein Portfolio an Integrations-Services auf Basis seiner "Mode 1-2-3" bezeichneten Wachstumsstrategie. Mode 1 beschreibt das Kerngeschäft in den Segmenten Applikationen, Infrastruktur, BDO und Engineering sowie R&D Services. HCL nutzt hierfür seine Automations- und Orchestrierungsplattform DryICE, zur flexiblen und nachhaltigen digitalen Transformation der Geschäftsbereiche sowie IT-Landschaft seiner Kunden. Unter Mode 2 konzentriert der IT Service-Provider integrative Angebote von Digital & Analytics, IoT WoRKS (TM), Cloud Native Services sowie Cybersecurity & GRC Services, um die Geschäftsergebnisse zu steigern und die Digitalisierung von Unternehmen zu ermöglichen. Mode 3 ist ökosystemgetrieben und schafft innovative IP-Partnerschaften, um Produkte und Plattformen zu entwickeln.

HCL nutzt sein internationales Engagement, um ganzheitliche Multi-Services in Schlüsselindustrien anzubieten. Dazu zählen Finanzdienstleistungen, Fertigung, Telekommunikation, Medien, Verlagswesen, Unterhaltung, Einzelhandel, Biowissenschaften & Gesundheitssystem, Öl & Gas, Energie & Versorgung, Reisen, Transport & Logistik und öffentliche Verwaltung. Mit über 119.291 Mitarbeiter aus aller Welt konzentriert sich HCL auf die Schaffung eines realen Werts für die Kunden, bei dem die Beziehungen über den Vertrag hinausgeht. Weitere Informationen finden Sie unter www.hcltech.com/de

Pressekontakt
Fink&Fuchs AG
Johanna Fritz
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
01737531700
Johanna.Fritz@finkfuchs.de
http://www.ffpr.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE