Sport

Sportwettenanbieter bereiten sich auf die Fußball-Weltmeisterschaft vor

  • Redaktion
  • In SPORT
  • 28. März 2018
img
@ Comfreak (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Zwischen Mitte Juni und Mitte Juli diesen Jahres findet eines der größten Sportereignisse überhaupt statt: die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. In zwölf russischen Städten warten größtenteils ganz neu erbaute Stadien auf Fußballfans aus der ganzen Welt. Insgesamt 32 Mannschaften haben sich für den Wettbewerb qualifiziert, darunter neben dem Gastgeberland auch Deutschland, Frankreich und Brasilien. Das bundesdeutsche Team unter Trainer Jogi Löw trifft in der Gruppenphase auf Mexiko, Südkorea sowie Schweden. Die Skandinavier haben erfolgreich die Teilnahme von Holland und Italien am diesjährigen FIFA Worldcup verhindert und sollten nicht unterschätzt werden.

Nicht nur die deutsche Nationalmannschaft macht sich auf die Austragung der Fußball-WM 2018 in Russland bereit. Auch den Anbietern von Sportwetten steht ein heißer Sommer bevor. Nie zuvor wurde mit soviel Marketingaufwand um das wettbegeisterte Publikum geworben, wie in diesem Jahr.

Das ist kein Wunder, denn von Jahr zu Jahr steigen die Einsätze, die über das Internet getätigt werden. Die Online-Sportwettenindustrie ist damit längst zu einem Milliardengeschäft geworden.

Das österreichische Wett-Unternehmen Bet at Home verzeichnete für das Fußball-Europameisterschafts-Jahr 2016 einen Roherlös von bis zu 138 Millionen Euro und damit ein Plus von 14% gegenüber dem Vorjahr. Die Erträge aus dem Gaming-Geschäft lagen bei rund 34,1 Mio Euro und 3,5 Prozentpunkte über denen aus dem Jahr 2015.

Für das bevorstehende Turnier ist mit deutlich verstärkten Aktivitäten der Anbieter zu rechnen, denn auch einige der größeren deutschen Online-Casinos haben inzwischen Sportwetten-Produkte in ihr Sortiment aufgenommen. So hat LeoVegas, als bedeutender Anbieter auf dem deutschen Casino-Markt, bereits vor einem guten Jahr das Angebot um den Faktor Sportwetten erweitert. LeoVegas ist einer derjenigen Casino-Betreiber, die sich mittlerweile stark auf den Sportwettenbereich spezialisieren. Mit Lothar Matthäus als Markenbotschafter will das Unternehmen in diesem Sommer Präsenz bei der Fußball-WM zeigen.

Das Beispiel LeoVegas zeigt, dass zahlreiche Anbieter den lukrativen Markt der Sportwetten zu erobern versuchen. Zudem kommt dieser Geschäftszweig langsam aus der Schmuddelecke heraus. Auf Sportereignisse zu wetten wird mehr und mehr zum Publikumssport und ist kaum mehr als anrüchig zu betrachten. Deutlichen Anteil an dieser Entwicklung tragen die Sportwettenanbieter selbst, die durch großangelegte und kostenintensive Marketingmaßnahmen ihre Produkte gesellschaftsfähig machen und in die Nähe von renommierten Fernsehsendern, beliebten Prominenten und ähnlichen publikumswirksamen Institutionen rücken.

Wo viel Wettbewerb ist herrschen in der Regel gute Bedingungen für die Kunden. Deutsche Wettbebegeisterte dürfen sich demnach auf eine lukrative wie spannende Fußball-Weltmeisterschaft ab dem 14. Juni 2018 freuen. Neben hochkarätigen internationalen Begegnungen gibt es sicherlich auch beste Konditionen, um das private Budget aufzubessern.

STARTSEITE