Internet

"Bürgerportal" soll 2018 online gehen

img
Computer-Nutzerindts

.

Berlin - Die Bundesregierung will schon in diesem Jahr das digitale Bürgerportal starten, in dem jeder Verwaltungsleistungen online erledigen können soll. Das sagte Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) dem "Tagesspiegel am Sonntag".

"Bis 2022 soll alles digital erledigt werden können." Ziel sei es, dass jeder Bürger vom Schreibtisch aus den Wohnort ändern, Pässe beantragen und Autos ummelden kann. Das Bürgerportal war sowohl von Union als auch von der SPD im Wahlkampf gefordert worden. Merkel hatte dabei unter anderem auf Länder wie Estland verwiesen.

"Wir müssen einfach feststellen, dass andere noch schneller sind", sagte Merkel bereits im letzten Juli.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.



Top Meldungen

Service

Videos



Weitere Meldungen

Weitere Meldungen

Pressemeldungen