Börse

DAX schließt kaum verändert - Euro und Gold schwächer

  • In FINANZEN
  • 15. Mai 2018, 17:37 Uhr
  • dts
img
Frankfurter Wertpapierbörsedts

.

Frankfurt/Main - Am Dienstag hat der DAX kaum verändert geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.970,04 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,06 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Das Mannheimer ZEW-Institut hatte am Vormittag bekanntgegeben, dass die Konjunkturerwartungen im Mai auf demselben Stand wie im April bleiben. Der entsprechende Indikator betrage weiterhin -8,2 Punkte, wie schon im April. Der langfristige Durchschnitt liegt bei 23,4 Punkten. Die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland ist geringfügig um 0,5 Punkte auf einen neuen Indexwert von 87,4 Punkten zurückgegangen.

Aktien der Commerzbank, von Volkswagen und von RWE rangierten kurz vor Handelsschluss an der Spitze der Kursliste. Die Anteilsscheine von Thyssenkrupp, Merck und der Deutschen Bank waren die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1866 US-Dollar (-0,51 Prozent).

Der Goldpreis ließ deutlich nach, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.294,76 US-Dollar gezahlt (-1,43 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,08 Euro pro Gramm.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.