Ernährung

Eltern können Kinder vor Adipositas schützen

  • In GESUNDHEIT
  • 18. Mai 2018, 10:34 Uhr
  • Lars Wallerang/mp
img
mp Groß-Gerau - Fastfood sollte in einem gesunden Ernährungsplan nur sehr selten vorkommen. Meditations/pixabay.com

Übergewicht bei Kindern lässt sich durch einen Ernährungsplan verhindern. Anlässlich des Adipositas-Tages geben Ernährungswissenschaftler Tipps.


Übergewicht bei Kindern lässt sich durch einen Ernährungsplan verhindern. Anlässlich des Adipositas-Tages geben Ernährungswissenschaftler Tipps. Seit Jahren sind unverändert rund 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland übergewichtig. Mehr als ein Drittel davon hat starkes Übergewicht. Eine frühe Behandlung kann verhindern, dass sich die überflüssigen Kilos bis ins Erwachsenenalter halten und Krankheiten fördern.

"Kinder mit Übergewicht leiden unter ihren Kilos, körperlich und seelisch", sagt Alexandra Borchard-Becker, Ernährungswissenschaftlerin beim Bundesverband "Verbraucher Initiative". Heranwachsende und ihre Eltern bräuchten fachkundige und verständnisvolle Hilfe. Qualifizierte Behandlungen beziehen Ernährung, Bewegung, Stressabbau und das Verhalten mit ein.

Die Therapien dauern mehrere Wochen und werden von geschulten Fachleuten geleitet. Das Abnehmen soll aber nicht im Vordergrund stehen. Vielmehr geht es darum, das Ess-, Bewegungs- und Freizeitverhalten schrittweise zu verändern. Dabei werden individuelle Vorlieben, Abneigungen und Bedürfnisse beachtet.

Solche Einzelberatungen, Kurse und Schulungsprogramme für Kinder mit Übergewicht führen z. B. Kliniken, Praxen für Ernährungsberatung, Kinder- und Jugendärzte, Gesundheitszentren oder Volkshochschulen durch. Auf der Suche nach einem geeigneten Angebot in der Nähe können der behandelnde Kinderarzt oder die Krankenkasse weiterhelfen.

STARTSEITE

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.