Lifestyle

Merkel schließt China-Besuch mit Wirtschaftsterminen ab

img
Merkel in Peking Bild: AFP

Bundeskanzlerin Merkel setzt am Freitag ihren Besuch in China fort. In der südchinesischen Stadt Shenzhen wird sie an der Eröffnung eines Innovationszentrums der deutschen Außenhandelskammer teilnehmen und ein Siemens-Werk besichtigen.

Mit einer Reihe von Wirtschaftsterminen setzt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag ihren Besuch in China fort. In der südchinesischen Stadt Shenzhen wird sie unter anderem an der Eröffnung eines Innovationszentrums der deutschen Außenhandelskammer teilnehmen (06.20 Uhr MESZ) und ein Siemens-Werk besichtigen (gegen 08.00 MESZ). Am Nachmittag tritt Merkel dann die Rückreise nach Berlin an.

Merkel war am Donnerstag zu ihrem elften China-Besuch als Kanzlerin in Peking eingetroffen. Dort wurde sie von Ministerpräsident Li Keqiang und Präsident Xi Jinping empfangen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und China. Merkel forderte beim Thema Marktzugang gleiche Voraussetzungen auf beiden Seiten.

STARTSEITE