Fahrbericht

Nissan Micra Tekna: Der moderne Alltagsbegleiter

img
mid Groß-Gerau - Mit der inzwischen fünften Generation des Micra hat Nissan einen modernen Kleinwagen im sportlichen Dress im Programm. Nissan

Der kleine Dauerbrenner von Nissan ist bereits in der fünften Generation auf dem Markt. Die neueste Version kommt mit einem komplett überarbeiteten Design vorgefahren, wirkt modern und trendy, vor allem für den Stadtmenschen. Wie sich der Nissan Micra in der Topversion Tekna im Alltag schlägt, hat der Motor-Informations-Dienst (mid) getestet.


Der kleine Dauerbrenner von Nissan ist bereits in der fünften Generation auf dem Markt. Die neueste Version kommt mit einem komplett überarbeiteten Design vorgefahren, wirkt modern und trendy, vor allem für den Stadtmenschen. Wie sich der Nissan Micra in der Topversion Tekna im Alltag schlägt, hat der Motor-Informations-Dienst (mid) getestet.

Aus dem hässlichen Entlein mit riesigen Glubschaugen ist im Laufe der Zeit eine echte Schönheit geworden. Wo früher noch Rundungen dominierten, fährt der neueste Nissan Micra mit markanten Linien vor. In der Ausstattung Tekna wirkt er besonders modern und trendy, vor allem durch die für 350 Euro Aufpreis erhältlichen matt-orange lackierten Stylingelemente. Diese ziehen sich von der Front bis über die Spiegelkappen zum Heck und spiegeln sich in den 17-Zoll-Leichtmetallfelgen wider. Insgesamt ist der japanische Kleinwagen optisch sportlicher geworden. Die Motorhaube fällt schräg nach unten ab, die Scheinwerfer schmiegen sich länglich-verlaufend gut ins Bild. Über die Seitenlinie verlaufen stylische Kanten, das Heck wirkt groß und robust. Mit dem ersten Eindruck punktet der Nissan Micra auf jeden Fall.

Auch der zweite Eindruck im Innenraum überrascht. Die optischen Highlights in Orange finden sich quer über das Armaturenbrett gezogen und auch in den bequemen Stoffsitzen. Generell wirkt der Innenraum sehr hochwertig und aufgeräumt und bietet zahlreiche Ablagemöglichkeiten für Schlüssel, Handy und Getränke in der Mittelkonsole und in den beiden Türen. Das Infotainmentsystem inklusive NissanConnect Navigationssystem lässt sich via Touchscreen über das 7-Zoll-Farbdisplay problemlos auch von Nicht-Kennern bedienen. An Assistenzsystemen mangelt es dem kleinen Japaner ebenfalls nicht. Serienmäßig bringt er beispielsweise einen Notbremsassistenten mit Kollisionswarner und Fußgängererkennung mit, am Berg hilft er beim Anfahren und auf Wunsch hält er sich selbst in der Spur. Beim Einparken helfen eine Rückfahrkamera und Parksensoren hinten. Für das nötige Sound-Erlebnis an Bord sorgt ein Bose-Premium-Audiosystem mit integriertem Lautsprecher in der Kopfstütze.

Unser getesteter Nissan Micra Tekna fährt mit einem 0,9 IG-T Reihen-Dreizylinder Ottomotor mit 66 kW/90 PS vor, der das rund 1.000 Kilogramm leichte Gefährt gut vom Fleck bewegt. Die 100 km/h-Marke ist in 12,1 Sekunden geknackt, bei 175 km/h regelt der Micra ab. Das Fünfgang-Schaltgetriebe lässt dem Fahrer etwas Spielraum, um im normalen Autobahnverkehr bei rund 150 km/h unauffällig mitzuschwimmen. Auf der Autobahn würde man sich über einen sechsten Gang freuen. Der Kraftstoffverbrauch wird mit 6,7 Litern im Stadtverkehr angegeben, wir haben es im Alltagstest mit 6,4 Litern geschafft - überwiegend im Stadtverkehr. Auch die Reichweite von über 600 Kilometer mit einer Tankfüllung hat positiv überzeugt.

Der Nissan Micra in der neuesten Generation erweist sich als echte Wunderwaffe. Er ist ein super-stylischer Cityflitzer, der sparsam von A nach B fährt und ausreichend Platz bietet. Gerade für junge Stadtmenschen ist er der perfekte Alltagsbegleiter. Mit unter vier Metern Länge findet der Fahrer mühelos auch in Großstädten ein Plätzchen. Der Kofferraum bietet ausreichend Stauraum für den Einkauf einer kleinen Familie. Für größere Transportstücke lässt sich die Rückbank umklappen und das Ladevolumen auf über 1.000 Liter erweitern. Da findet dann auch das Urlaubsgepäck massig Platz und die Bequemlichkeit an Bord sorgt für eine angenehme Anreise. Ab 12.990 Euro gibt es den Nissan Micra, als Tekna kostet er mindestens 20.090 Euro. Gute Argumente für stylische Stadt-Cruiser.

Bianca Burger / mid

Technische Daten Nissan Micra Tekna 0,9 IG-T 5MT:

Fünftüriger Kleinwagen, Länge/Breite/Höhe/Radstand in Meter: 3.999/1.734/1.455/2.525, Leergewicht: 1.053 kg (inkl. Fahrer), zul. Gesamtgewicht: 1.530, max. Zuladung: 477 kg, Kofferraumvolumen: 300 - 1.004 l, Tankinhalt: 41 l, Preis: 20.090 Euro.

Motor: Reihendreizylinder-Benziner, Hubraum: 898 ccm, Leistung: 66 kW/90 PS bei 5.500 U/min, max. Drehmoment: 140 Nm bei 2.250 U/min, Beschleunigung 0 bis 100 km/h: 12,1 s, Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h, Normverbrauch kombiniert: 5,1 l auf 100 km, CO2-Ausstoß: 115 g/km, Fünfgang-Schaltgetriebe, Frontantrieb.

STARTSEITE