Nutzfahrzeuge

Bauen leicht gemacht - mit hilfreichen Baumaschinen

img
@ MemoryCatcher (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

.

Bagger, Planierraupen und andere Maschinen sind im Bauwesen unverzichtbar. Sie verrichten Arbeiten, die mit menschlicher Kraft kaum zu bewältigen wären. Dabei muss man die schweren Geräte nicht immer neu kaufen. Gebrauchte Bulldozer, Baukräne und mehr sind eine beliebte kostengünstige Alternative.

Gebrauchte Bulldozer - schwere Arbeitsgeräte für den Tiefbau und die Landwirtschaft

Der "Bullenschubser", was Bulldozer wörtlich übersetzt bedeutet, leistet wertvolle Dienste auf der Baustelle. Er ist bei der Vorbereitung des Baugrunds nahezu unverzichtbar. Mit seinem breiten Fahrwerk, dem kraftvollen Dieselmotor und den schweren Schiebeklingen meistert er jeden Untergrund. Lockeres Material wird mit den Schiebeklingen flächig verteilt und mit dem Fahrwerk verdichtet. Auch beim Verschieben großer Massen leistet der Bulldozer hervorragende Arbeit. Ob bei Straßen- und Tiefbauarbeiten, in der Landwirtschaft, im Forstwesen, im Baustoffhandel oder auf Deponien - ohne Bulldozer geht es oft nicht. Wer die Investitionen im Rahmen halten möchte, sollte über einen gebrauchte Bulldozer nachdenken.

Die Kosten im Rahmen halten - gebrauchte Bulldozer helfen sparen

Gebrauchte Bulldozer haben viele Vorteile. Generalüberholte Bulldozer sind wesentlich günstiger, als eine Neuanschaffung. Es gibt sehr viele unterschiedliche Geräte auf dem Gebrauchtmaschinenmarkt, die je nach den zu erledigenden Arbeiten kurzfristig zur Verfügung stehen. Auf einer renommierten Gebrauchtmaschinenplattform kann man gebrauchte Bulldozer und andere Baumaschinen nicht nur kaufen, sondern sie auch wieder verkaufen. Das sorgt für ein hohes Maß an Flexibilität. Ein Plus, das im Baugewerbe echte Vorteile schaffen kann.

Komatsu, Liebherr oder Caterpillar?

Neben diesen, den Markt schwerer Baufahrzeuge dominierenden Unternehmen, gibt es mit Zoomilon und Liugong auch ernstzunehmende Konkurrenz aus China. Sehr beliebt sind auch Modelle von New Holland, Case, Fiat und Bell Dozers. Gebrauchte Bulldozer gibt es von fast jedem namhaften Hersteller. Auch bei der Größe ist das Angebot breit gestreut. Die derzeit kleinsten angebotenen Planierraupen werden übrigens von Caterpillar produziert. Mit Baufahrzeugen in der Acht-Tonnen-Klasse bietet das Unternehmen einen wendigen Bulldozer, der zwar klein aber leistungsstark ist.

Gebrauchte Bulldozer für kleines Geld

Bulldozer sind Geräte, die für den härtesten Einsatz konzipiert sind. Da bleibt es natürlich nicht aus, dass ältere Geräte den ein oder anderen Schaden erleiden. Es finden sich durchaus gebrauchte Bulldozer, die sehr günstig sind. Bereits für weniger als 2000 Euro lässt sich ein solches Gerät finden. Doch Vorsicht! Maschinen dieser Preiskategorie weisen oft Mängel auf, die hohe Instandsetzungskosten zur Folge haben. Ein weiteres Problem kann sich aus den Abgaswerten ergeben. Auch bei Baufahrzeugen reagieren Kommunen und Städte sehr sensibel, wenn es um die Einhaltung dieser Werte geht. Bei relativ alten Maschinen kann es passieren, dass diese - auch mit einem nachgerüsteten Filter - die strengen Auflagen nicht erfüllen können. Gebrauchte Bulldozer, die ab Mitte der 90er Jahre gebaut wurden, halten hingegen die erforderliche Norm oft schon ohne Nachrüstung ein. Sollte diese dennoch erforderlich sein, ist das kein Problem. Gebrauchte Bulldozer in dieser Kategorie sind nicht teuer. Schon für wenig mehr als 10.000 Euro, kann man hier eine gute Planierraupe finden.

STARTSEITE