Verbraucher

Rauchmelder vor dem Urlaub testen

  • In TECHNOLOGIE
  • 12. Juli 2018, 10:15 Uhr
  • Ralf Loweg/cid
img
cid Groß-Gerau - Wer jetzt in Urlaub fährt, sollte unbedingt die Rauchmelder in der Wohnung vorher testen. Rauchmelder retten Leben

Rauchmelder hängen an der Decke und fristen dort nahezu unbemerkt ein Schattendasein. Dabei können diese kleinen 'Computer' Leben retten. Und deshalb sollten wir ihnen mehr Beachtung schenken.


Rauchmelder hängen an der Decke und fristen dort nahezu unbemerkt ein Schattendasein. Dabei können diese kleinen "Computer" Leben retten. Und deshalb sollten wir ihnen mehr Beachtung schenken. Passend zur Reisezeit weist jetzt die Initiative "Rauchmelder retten Leben" auf die erforderliche Überprüfung von Rauchmeldern hin: Verbraucher sollten sämtliche Melder in ihren Wohnräumen vor und nach jedem Urlaub testen. Nur so können sie feststellen, ob diese einwandfrei funktionieren und im Ernstfall ihr Leben retten.

"Vor allem in der Urlaubszeit kommt es vermehrt zu Feuerwehreinsätzen durch Fehlalarme bei Rauchmeldern", sagt Christian Rudolph, Vorsitzender von "Rauchmelder retten Leben". Der Grund: Die Geräte lösen Alarm aus, die Bewohner sind nicht zu Hause und aufmerksame Nachbarn wählen die 112. Am Ende stellt sich dann meist heraus, dass es nur ein technisches Problem gab oder die Batterie leer war.

Den notwendigen Batterietausch kündigen handelsübliche Rauchmelder durch ein wiederkehrendes akustisches Signal 30 Tage vorher an. "Viele Menschen kennen den Unterschied zwischen Alarm- und Warnton eines Rauchmelders aber nicht", berichtet Rudolph und verweist auf die Webseite der Initiative www.rauchmelder-lebensretter.de. Hier finden Verbraucher Hinweise zur Pflege sowie Beispieltöne von Rauchmeldern.

"Eigentlich ist es ganz einfach, Alarmtöne von Warntönen oder einem Wecker zu unterscheiden", meint Rudolph und empfiehlt daher den Verbrauchern, die auf der Webseite hinterlegten Beispieltöne bewusst anzuhören. Und noch einen Tipp hat der Experte parat: "Wer Rauchmelder installiert, sollte unbedingt Rauchmelder mit dem Qualitätszeichen Q wählen. Diese verfügen über eine fest eingebaute Zehn-Jahres-Batterie, sind robuster und schützen vor Fehlalarmen."

STARTSEITE