China

Gedenkgottesdienst am ersten Todestag von Menschenrechtler Liu Xiaobo

  • In POLITIK
  • 13. Juli 2018, 04:03 Uhr
  • AFP
img
Der 2017 verstorbene Liu Xiaobo mit seiner Frau Liu Xia Bild: AFP

Am ersten Todestag des chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo wird am Freitag in Berlin ein Gedenkgottesdienst abgehalten. An der Zeremonie nehmen unter anderem die Nobelpreisträgerin Herta Müller und der Liedermacher Wolf Biermann teil.

Am ersten Todestag des chinesischen Menschenrechtlers und Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo wird am Freitag in Berlin (18.00 Uhr) ein Gedenkgottesdienst abgehalten. An der Zeremonie in der Gethsemane-Kirche nehmen unter anderen die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller und der Liedermacher Wolf Biermann teil, die sich mit anderen für die Ausreise von Liu Xiaobos Witwe Liu Xia eingesetzt hatten. Auch in Hongkong und Taiwan wird des ersten Todestages von Liu Xiaobo gedacht.

Die Witwe des Menschenrechtlers war am Dienstag nach langer Leidenszeit in Berlin eingetroffen. Seit der Verleihung des Friedensnobelpreises an ihren Mann im Jahr 2010 war Liu Xias Bewegungsfreiheit massiv eingeschränkt, sie stand unter ständiger Bewachung - ohne je eines Verbrechens beschuldigt worden zu sein. Sie leidet unter Depressionen.

STARTSEITE