Unternehmen

EU spricht in Berlin mit Russland und der Ukraine über Gaslieferungen

img
Rohre für Nord Stream 2 im Hafen von Mukran Bild: AFP

Der für Energie zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Maros Sefcovic, trifft sich am Dienstag zu einem Gespräch mit dem russischen Energieminister Alexander Nowak und dem ukrainischen Außenminister Pawlo Klimkin.

Der für Energie zuständige Vizepräsident der EU-Kommission, Maros Sefcovic, trifft sich am Dienstag (14.30 Uhr) in Berlin zu einem Gespräch mit dem russischen Energieminister Alexander Nowak und dem ukrainischen Außenminister Pawlo Klimkin. Zuvor ist ein Treffen mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geplant (Statements um 14.00 Uhr). Es geht um die langfristige Lieferung von Erdgas aus Russland nach Europa und die Rolle der Ukraine als Transitland für russisches Gas. Thema dürfte auch die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 sein. 

Die Pipeline soll über eine Länge von 1230 Kilometern von Russland durch die Ostsee nach Deutschland führen. Sie wird weitgehend parallel zur Gas-Pipeline Nord Stream 1 verlaufen, die 2011 in Betrieb genommen worden war. Mehrere osteuropäische Länder fühlen sich durch die Direktverbindung durch die Ostsee übergangen und warnen vor wachsendem Einfluss Moskaus auf Europa. Die Ukraine fürchtet, dass durch das Vorhaben ihre Einnahmen durch den Gastransit aus Russland einbrechen.

STARTSEITE