Technologie

Deutsche machen Urlaubsfotos inzwischen überwiegend mit dem Smartphone

img
Frauen machen ein Selfie Bild: AFP

Die meisten Urlauber machen Ferienfotos inzwischen überwiegend mit der Kamera ihres Smartphones. Dies gelte für 70 Prozent der Reisenden, teilte der Digitalbranchenverband Bitkom unter Berufung auf eine von ihm in Auftrag gegebene Umfrage mit.

Die meisten Urlauber machen Ferienfotos inzwischen überwiegend mit der Kamera ihres Smartphones. Dies gelte für 70 Prozent der Reisenden aus Deutschland, teilte der Digitalbranchenverband Bitkom am Freitag unter Berufung auf eine von ihm in Auftrag gegebene Umfrage mit. Vor allem in der jüngeren Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen würden Fotoapparate zu diesem Zweck kaum noch verwendet.

Zusätzlich teilen 40 Prozent aller Urlauber ihre Erlebnisse in Form von Fotos oder Reiseberichten im Internet, etwa in den sozialen Netzwerken oder in eigenen Blogs. Bei den 16- bis 29-Jährigen sind es knapp 60 Prozent. Die repräsentative Umfrage basiert auf Angaben von 1012 Verbrauchern, darunter 851 Urlauber.

STARTSEITE