Unternehmen

Tourismusbeauftragter der Regierung wirbt für Urlaub in der Türkei

img
Markt in Istanbul Bild: AFP

Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung hat ungeachtet der Krise in der Türkei für Reisen in das Land geworben. 'Es gibt für mich keinen Grund, nicht in die Türkei zu reisen und dort Urlaub zu machen', sagte Thomas Bareiß (CDU).

Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung hat ungeachtet der Krise in der Türkei für Reisen in das Land geworben. "Es gibt für mich keinen Grund, nicht in die Türkei zu reisen und dort Urlaub zu machen", sagte Thomas Bareiß (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Freitag. Er selbst habe gerade dort erst seine Ferien verbracht.

Tourismus baue persönliche Brücken zwischen Ländern, sagte der CDU-Politiker. "Das brauchen wir derzeit mehr denn je." Stabilität und Partnerschaft lägen im Interesse Deutschlands, aber auch der türkischen Bevölkerung. Die Menschen in der Türkei zeichneten sich zudem durch eine große Gastfreundlichkeit aus, sagte der Beauftragte.

Die Türkei wird derzeit von einer Wirtschafts- und Währungskrise beherrscht, die die türkische Lira in den vergangenen Wochen auf Talfahrt geschickt hatte. Für ausländische Touristen wird Urlaub in der Türkei derzeit deshalb immer billiger.

STARTSEITE