Elektromobilität

Scania bringt zwei Elektro-Lkw auf den Markt

img
mid Groß-Gerau - Scania bringt 2019 einen Plug-in-Hybrid-Lkw (PHEV) der neuen Lkw-Generation und einen Hybrid-Elektro-Lkw (HEV) auf den Markt. Scania

Die Kommunen dürfte es freuen: Bis 2019 wird es weitere Elektroalternativen im Lkw-Bereich geben. So bringt Scania einen Plug-in-Hybrid-Lkw (PHEV) der neuen Lkw-Generation und einen Hybrid-Elektro-Lkw (HEV) auf den Markt.

Die Kommunen wird es freuen: Bis 2019 wird es weitere Elektroalternativen im Lkw-Bereich geben. So bringt Scania einen Plug-in-Hybrid-Lkw (PHEV) der neuen Lkw-Generation und einen Hybrid-Elektro-Lkw (HEV) auf den Markt. Beide erfüllen laut Scania problemlos alle Emissionsauflagen und Geschwindigkeitsbeschränkungen in bestimmten Gebieten. Die beiden Fahrzeuge sind für Anwendungen im Stadtbereich gedacht, vor allem für Verteiler- und Baustellenverkehr.

Die neuen Hybrid-Lkw werden von einem 5-Zylinder-Reihenmotor angetrieben, der mit hydriertem Pflanzenöl (HVO) oder Diesel betrieben werden kann. Daneben verfügt er über einen Elektromotor, der 130 kW/177 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 1.050 Newtonmeter bereitstellt. Das Energiefenster der wieder aufladbaren Lithium-Ionen-Batterie ist auf 7,4 kWh voreingestellt, um eine lange Akkulaufzeit zu gewährleisten. Dank elektrischer Nebenaggregate für die Lenkung und die Luftversorgung der Bremsen können die Lkw vollständig elektrisch und ohne Unterstützung des Verbrennungsmotors betrieben werden. In Kombination mit HVO soll so eine CO2-Reduzierung von bis zu 92 Prozent erreicht werden, so der Autobauer.

STARTSEITE