Internet

BGH entscheidet über Haftung von YouTube bei Urheberrechtsverletzungen

img
Bundesgerichtshof in Karlsruhe Bild: AFP

Vor dem Bundesgerichtshof wird ein Urteil zur Haftung des Videoportals YouTube für Urheberrechtsverletzungen erwartet. Der BGH entscheidet über die Klage eines Musikproduzenten auf Unterlassung und Schadenersatz.

Vor dem Bundesgerichtshof wird am Donnerstag (09.00 Uhr) ein Urteil zur Haftung des Videoportals YouTube für Urheberrechtsverletzungen erwartet. Der BGH entscheidet über die Klage eines Musikproduzenten, der einen Vertrag mit der Sängerin Sarah Brightman besaß. Wegen auf YouTube eingestellter Videos der Künstlerin klagte er auf Unterlassung und Schadenersatz. (Az. I ZR 140/15)

Die Klage hatte in den Vorinstanzen nur in Bezug auf einzelne Titel Erfolg. Das Oberlandesgericht Hamburg entschied aber im Berufungsverfahren zugleich, dass die Google-Tochter wegen der Verletzung von Urheberrechten nicht als Täterin oder Mittäterin hafte. Die Verantwortung von Plattformen wie YouTube ist seit Jahren umstritten.

STARTSEITE