Panorama

Crowdfunding sustainable Cashmere: Baby luxury by nature

img
Crowdfunding sustainable Cashmere: Baby luxury by nature

.

Am 10. September 2018 startete Modedesignerin Verena Ebner von Eschenbach aus München eine Crowdfunding-Kampagne für nachhaltige Luxusmode auf indiegogo. Naturreines Kaschmir aus der Mongolei von artgerecht gehaltenen Tieren und korrekt bezahlten Nomaden - so möchte die Designerin gehobenen Lifestyle mit erlesener Qualität und dem Verantwortungsbewusstsein für Mensch, Tier und Natur in Einklang bringen. Via Crowdfunding hofft sie auf Unterstützung in Höhe von 80.000 Euro, um erstmalig eine Baby-Kaschmir-Kollektion für achtsame Familien in Auftrag zu geben. Gegründet unter dem Namen Edelreich von Eschenbach bietet Verena von Eschenbach seit 2014 edle Loungewear- und Homeliving-Kollektionen aus naturreiner, mongolischer Kaschmir-, Yak- und Kamel-Wolle an. Weitere Informationen zur Kampagne unter: www.indiegogo.com/projects/cashmere-baby-clothing-luxury-by-nature#/

Wer sich in reines Kaschmir kleiden und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, kann sich seit dem 10. September 2018 via Crowdfunding engagieren: Das Münchner Modelabel Verena von Eschenbach möchte verantwortungs- und stilbewussten Familien ermöglichen, sich und ihr Baby in "ehrliches Kaschmir" zu kleiden. Frei von Ausbeutung, frei von Verunreinigungen und Schadstoffen, das ist die Vision von Designerin Verena Ebner von Eschenbach. 2014 gründete sie ihr nachhaltiges Label unter der Marke Edelreich von Eschenbach. Mit neuem Logo und Namen startete sie nun ihre erste Crowdfunding-Kampagne und hofft auf Unterstützung der smart fashion community.

"Alle Produktionsschritte - von der Gewinnung des Tierhaars über die Verarbeitung der Wolle und Herstellung der Produkte bis hin zur plastikfreien Verpackung - sind komplett transparent, nachhaltig und ressourcen-erhaltend", so Verena Ebner von Eschenbach. "Ich möchte die traditionellen Manufakturbetriebe in der Mongolei und Nepal schützen und das alte Wissen der Nomadenkulturen sowie deren Lebensraum bewahren. Und ich möchte die Völker dieser Erde miteinander verbinden," so die Designerin.

High quality lifestyle: Eltern und Baby in kuscheligem Kaschmir
Interessenten haben die Möglichkeit, sich mit der Bestellung von verschiedenen exklusiven Sustainable Cashmere Sets für das Projekt zu engagieren - für sich selbst oder als wertvolles Geschenk. Wird die Mindestsumme von 80.000 Euro bis zum 10. Oktober 2018 erreicht, kann die Kollektion in Produktion gehen und rechtzeitig zu Weihnachten ausgeliefert werden. Andernfalls werden keine Gelder abgebucht. Unter den Produkten, die auf indiegogo als Vorab-Investition bestellt werden können, finden sich beispielsweise ein elegantes Kaschmir-Tuch für die stilbewusste Mama sowie ein feinst gestricktes und besonders hautverträgliches Kaschmir-Babyoutfit, bestehend aus einer Mütze, einer Jacke, einer Weste, einer Hose und Strick-Söckchen. Kaschmir, das aufgrund seiner Beschaffenheit zu den Edelwollen zählt, ist für seine temperaturausgleichenden Eigenschaften bekannt: Es sorgt für eine gute Wärmedämmung und weist Feuchtigkeit ab. Als reines Naturprodukt, das in allen Prozessschritten umweltbewusst verarbeitet wird, eignet es sich bestens für die sensible Haut von Neugeborenen, Babys und Kleinkindern. Kommt mehr Geld im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne zusammen, werden für die Nomaden als zusätzliche Existenzgrundlage zwei Yak-Herden gekauft, ein Brunnenbauprojekt initiiert und wenn möglich sogar eine neue Spinnmaschine für dünneres Garn finanziert.

Einblicke in die Produktion: artgerecht, ressourcenschonend und sozial
Aus eigener Erfahrung weiß Designerin Ebner von Eschenbach um die katastrophalen Umweltbedingungen und unfairen Arbeitsverhältnisse in den textilverarbeitenden Ländern. Daher setzt sie selbst ausschließlich auf Wolle, die zu einhundert Prozent aus purem Tierhaar besteht. Ziege, Kamel und Yak, von denen das wollige Haar gewonnen wird, stammen aus artgerechter Tierhaltung in der unabhängigen Mongolei: Sie leben freilaufend in ihren Herden und finden in der hügeligen Landschaft ausreichend Nahrung, ohne dass das Land dort überweidet wird. Die Tiere dieser Herden sind entsprechend gekennzeichnet, sodass die Kundschaft jederzeit erfahren kann, woher die Wolle kommt. Das Auskämmen von Hand geschieht einmal im Frühjahr, wenn die Tiere ihren Haarwechsel haben.
Die Herdenbesitzer sind mongolische Nomaden, die direkt in der jeweiligen Gemeinde bezahlt werden. Modedesignerin Ebner von Eschenbach reist regelmäßig zu den Nomadenfamilien und deren Herden, um persönlich bei der Gewinnung der Wolle dabei zu sein. Sie steht im engen Kontakt mit den Manufakturbetrieben, den mongolischen Strickereien und nepalesischen Webereien, um sicherzugehen, dass alle Produkte ausschließlich nach traditionellem Handwerk hergestellt werden.
Die gesamte Herstellung der Wollprodukte erfährt vollkommen nachhaltige und korrekte Bedingungen in allen Entwicklungsschritten. Dabei sind soziale Standards, die pure und naturbelassene Qualität der Wolle, die AZO-freien Garnfarben und das plastikfreie Verpacken ein absolutes Muss. Die Produkte können lange getragen werden. Dabei stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.

Verena von Eschenbach - ein Modelabel mit Verantwortung
Das nachhaltige Münchner Modelabel, ursprünglich unter dem Namen Edelreich von Eschenbach gegründet, bietet seit 2014 edle Loungewear- und Homeliving-Kollektionen aus naturreiner, mongolischer Kaschmir-, Yak- und Kamel-Wolle an. In den Kollektionen finden sich zeitlose Basics für Sie und Ihn sowie kostbare Decken, Tücher, Schals und seit 2018 auch eine Babykollektion. Muster und Farben aus dem Himalaya treffen auf klassische Strickkunst, teilweise mit traditionell bayrischen Anklängen. So ist eine ganz eigene Handschrift entstanden, die einen äußerst spannenden und doch harmonischen Stil schreibt. Modedesignerin Verena Ebner von Eschenbach folgt mit ihrem Luxuslabel einer Vision: Ethisch und ökologisch korrekt geschaffene Mode für einen Lifestyle in Balance mit Produkten erlesener Qualität, die auch in der nächsten Generation getragen werden können. Pro Jahr gibt es nur eine limitierte Anzahl an Produkten. Durch ihren respektvollen und achtsamen Umgang mit der Natur, den Tieren, Menschen und Ressourcen ist Verena Ebner von Eschenbach seit 2017 Member der Ethic Society.Mehr Informationen unter www.verena-von-eschenbach.de

Bildquelle: (c)Verena von Eschenbach_Philippe Arlt

Pressekontakt
bService GmbH
Daniel Birkenmayer
Moritz-von-Schwind-Str. 5
82319 Starnberg
089 7167 2000
info@bservice.de
http://www.bservice.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 39,95 €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE