Auto

Die Skoda-Stars für Paris

  • In NEUHEITEN
  • 24. September 2018, 12:51 Uhr
  • Rudolf Huber
img
mid Groß-Gerau - Die Studie Vision RS wirft einen Blick auf einen künftigen Kompaktsportler von Skoda. Skoda

Die tschechische VW-Tochter Skoda will sich auf der Paris Motor Show sportlich, nachhaltig und als Mobilitätsdienstleister in Szene setzen. Dazu bietet die Marke den Messebesuchern vom 2. bis 14. Oktober 2018 eine ganz spezielle digitale Erfahrung.


Die tschechische VW-Tochter Skoda will sich auf der Paris Motor Show sportlich, nachhaltig und als Mobilitätsdienstleister in Szene setzen. Dazu die Marke den Messebesuchern vom 2. bis 14. Oktober 2018 eine ganz spezielle digitale Erfahrung.

Auf dem Skoda-Stand können Besucher nämlich in der sogenannten "User Experience Corner" mit einem selbst erstellten Avatar einen fiktiven Tag erleben und sich durch auf diese Figur maßgeschneiderte digitale Angebote führen lassen. Aber auch die Hardware hat Skoda nicht vergessen: Mit der Studie Vision RS wirft der Hersteller einen Blick auf ein künftiges Kompaktfahrzeug und den nächsten Entwicklungsschritt der sportlichen RS-Familie. Zu dieser Familie zählt mit dem neuen Kodiaq RS erstmals auch ein SUV. Die Varianten Scout und Sportline erweitern die Palette des Kompakt-SUV Karoq, der Octavia G-TEC erhält mehr Leistung und eine größere Reichweite im Erdgas-Betrieb.

STARTSEITE