Politik

Frankreichs Ex-Premier Valls will Bürgermeister von Barcelona werden

  • In POLITIK
  • 25. September 2018, 19:26 Uhr
  • AFP
img
Manuel Valls pronuncia un discurso durante la manifestación convocada en Barcelona por la entidad antiindependentista Sociedad Civil Catalana, el 18 de marzo de 2018 Bild: AFP

Frankreichs früherer Premierminister Manuel Valls will Bürgermeister von Barcelona werden. Der 56-Jährige kündigte am Dienstag in der katalanischen Hauptstadt seine Kandidatur bei den Kommunalwahlen im kommenden Mai an. Valls hat katalanische Wurzeln und gilt als Gegner einer Unabhängigkeit der Region von Spanien.

Frankreichs früherer Premierminister Manuel Valls will Bürgermeister von Barcelona werden. Der 56-Jährige kündigte am Dienstag in der katalanischen Hauptstadt seine Kandidatur bei den Kommunalwahlen im kommenden Mai an. Valls hat katalanische Wurzeln und gilt als Gegner einer Unabhängigkeit der Region von Spanien.

Der von Madrid abgesetzte katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont äußerte sich kritisch über Valls' Kandidatur: "Er ist ein Kandidat, der Barcelona nicht kennt und der in Barcelona weitgehend unbekannt ist", sagte Puigdemont der Nachrichtenagentur AFP.

Valls wurde 1962 als Sohn eines Katalanen und einer Schweizerin mit italienischer Staatsbürgerschaft in Barcelona geboren. Er lebte aber nie in Spanien und gab seinen Pass später ab, um Franzose zu werden.

Valls war unter dem sozialistischen Präsidenten François Hollande ab 2012 zunächst Innenminister und ab März 2014 Regierungschef. In beiden Ämtern vertrat er eine harte Linie gegen Flüchtlinge und Islamisten.

Im Dezember 2016 trat er zurück, um für die Sozialisten bei der Präsidentschaftswahl im Folgejahr anzutreten. Allerdings schied der Vertreter des rechten Flügels bereits bei der Vorwahl aus und verließ verbittert die Sozialistische Partei. Er sitzt als Parteiloser im französischen Parlament und steht dem Lager von Präsident Emmanuel Macron nahe.

STARTSEITE