Brennpunkte

40 Tote bei Erdrutsch in Uganda - Hunderte weiterhin vermisst

img
Ugandadts

.

Kampala - Bei einem Erdrutsch in Uganda sind am Donnerstag 40 Menschen ums Leben gekommen. Das berichteten lokale Medien am Freitag.

Der Vorfall ereignete sich nach heftigen Regenfällen in der Stadt Bukalasi im Bududa-Distrikt in der östlichen Region des Landes. Hunderte weitere Menschen gelten weiterhin als vermisst. Einige betroffene Bereiche sind noch immer nicht zugänglich. Die Regierung habe bereits Rettungs-Teams ins betroffene Gebiet gesandt, twitterte der Präsident Ugandas nach dem Unglück.


STARTSEITE