Vatikan

Franziskus spricht Vorgänger Paul VI. und deutsche Nonne heilig

  • In POLITIK
  • 14. Oktober 2018, 04:12 Uhr
  • AFP
img
Romero auf Wandgemälde in San Salvador Bild: AFP

Papst Franziskus spricht am Sonntag in Rom sieben Katholiken heilig - unter ihnen der frühere Papst Paul VI., der ermordete salvadorianische Erzbischof Óscar Romero und die deutsche Ordensfrau Maria Katharina Kasper.

Papst Franziskus spricht am Sonntag in Rom sieben Katholiken heilig - unter ihnen der frühere Papst Paul VI., der ermordete salvadorianische Erzbischof Óscar Romero und die deutsche Ordensfrau Maria Katharina Kasper. Die Heiligsprechungen sollen bei einer Messe auf dem Petersplatz erfolgen (10.15 Uhr). Romero setzte sich zu Lebzeiten für soziale Gerechtigkeit ein und kritisierte das Militärregime in El Salvador. 1980 wurde er während einer Messe ermordet. Es folgte ein jahrelanger Bürgerkrieg.

Die deutsche Nonne Kasper (1820-1898) stammte aus Dernbach im Westerwald und gründete die Kongregation der "Armen Dienstmägde Jesu Christi". 1978 wurde sie von Papst Paul VI. seliggesprochen. Der von 1963 bis 1978 amtierende Paul VI. war wegen seines Verbots der Antibabypille umstritten. In seine Amtszeit fiel aber auch der Abschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils, das wichtige Reformen in der Kirche anstieß.  

STARTSEITE