Brennpunkte

Zwei Tote und zwei Verletzte bei Polizeieinsatz in Rheinland-Pfalz

img
Spurensicherung in Kirchheim Bild: AFP

Bei einem Polizeieinsatz wegen eines unter Drogeneinfluss durchgedrehten 25 Jahre alten Mannes sind im rheinland-pfälzischen Kirchheim an der Weinstraße zwei Menschen ums Leben gekommen. Der 25-Jährige und seine 56 Jahre alte Mutter starben.

Bei einem Polizeieinsatz wegen eines unter Drogeneinfluss durchgedrehten 25 Jahre alten Mannes sind im rheinland-pfälzischen Kirchheim an der Weinstraße zwei Menschen ums Leben gekommen. Der 25-Jährige und seine 56 Jahre alte Mutter starben, zwei Polizisten erlitten außerdem schwere Verletzungen, wie die Staatsanwaltschaft in Frankenthal in der Pfalz am Freitag mitteilte. Demnach wurde der Mann von der Polizei erschossen, die Mutter starb vermutlich durch Stichverletzungen durch ihren Sohn.

Den Angaben zufolge alarmierte die Mutter während eines Streits mit ihrem Sohn die Polizei. Die Frau habe angegeben, ihr Sohn habe einen psychotischen Schub, stehe unter Drogeneinfluss und habe sie angegriffen. Beim Eintreffen der 31 Jahre alten Polizistin und des 56 Jahre alten Polizisten sei der Mann mit einer Schere auf die Beamten losgegangen und habe ihnen Stichverletzungen zugefügt. Beide Polizisten hätten daraufhin geschossen, um die Angriffe abzuwehren. 

Der Staatsanwaltschaft zufolge wurde der Angreifer getroffen und starb durch mehrere Schussverletzungen. Trotz des sofortigen Einsatzes eines Notarztes sei auch die Mutter gestorben. Bei ihr seien massive Kopfverletzungen und mehrere Wunden am Körper entdeckt worden. 

Diese deuteten auf Stichverletzungen hin, Einschüsse seien bei der Frau bei der Untersuchung vor Ort nicht erkennbar gewesen. Die Rechtsmedizin in Mainz sei mit der Obduktion der Leichen beauftragt worden, Ergebnisse würden nicht vor Anfang kommender Woche erwartet.

STARTSEITE