Leute

Jason Derulo: "Instagram ist ein Abgrund"

img
Instagramdts

.

Berlin - Jason Derulo, einer der erfolgreichsten Popstars seiner Generation, sieht die sozialen Medien nach eigenen Worten kritisch. "Instagram ist ein Abgrund, in den man fallen kann, wenn man nicht aufpasst", sagte Derulo der "Welt".

"Jeder auf Instagram versucht, eine perfekte Welt darzustellen, aber das ist nicht die echte Welt. Wir werden nur mit den perfekten Bildern gefüttert", so Derulo weiter. Das setze normale Menschen extrem unter Druck, vor allem die jungen. "Dieser Druck, einem bestimmten Look zu entsprechen. Zu sein, wie man es anscheinend muss. Es ist sehr schwer, diesem Schönheitsideal nicht entsprechen zu wollen", sagte der Popstar.

Um seinem Ideal zu entsprechen trainiert Derulo zwei Stunden am Tag: "Ich habe ein Bild von mir im Kopf. Das zu erreichen ist ein ständiger Kampf."

Auch er spüre diesen Druck: "Ich folge vielen Seiten von Bodybuildern, das sind die fittesten Leute auf der Welt. Und die machen nicht unbedingt das Training, das ich absolviere. Vielleicht nehmen sie Drogen, um die Prozesse einfacher zu machen. Ich trete dagegen die Non-Realität an." Derulo sieht auch das Paradox, mit seinem Auftritt auf Instagram an diesem Schönheitsideal mitzuarbeiten: "Ich bin ein Teil dieses Problems. Zu 100 Prozent. Das Bild, das ich kreiere, hat nicht viel mit der Realität zu tun."

STARTSEITE