Auto

Hyundai kooperiert mit Vodafone

  • In NEUHEITEN
  • 13. November 2018, 13:06 Uhr
  • Rudolf Huber
img
mid Groß-Gerau - Bei der Vertragsunterzeichnung: Ji Yun Kim, Vice President ICT Hyundai Motor Group (l.) und Yen Yen Tan, President Vodafone Global Enterprise Asia Pacific. Hyundai

Eine neue Kooperation ermöglicht Hyundai- und Kia-Kunden die Nutzung der neuesten Telematiktechnologien - und zwar den Zugriff auf das IoT-Netzwerk (Internet of Things) von Vodafone.


Eine neue Kooperation ermöglicht Hyundai- und Kia-Kunden die Nutzung der neuesten Telematiktechnologien - und zwar den Zugriff auf das IoT-Netzwerk (Internet of Things) von Vodafone.

Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt im Rahmen einer europaweiten strategischen Partnerschaft zwischen der Hyundai Motor Group und dem international tätigen Mobilfunkunternehmen besiegelt. Dadurch können die Automobilhersteller Hyundai und Kia das technische Know-how von Vodafone nutzen und den europäischen Kunden vernetzte Infotainment-Services für ihre Fahrzeuge anbieten. "Das neue Infotainmentsystem wird ab 2019 in ausgewählten neuen Modellen der Marke in Europa eingeführt", heißt es bei Hyundai.

Die Dienste umfassen etwa aktuelle Verkehrsinformationen, Park- und Ortungsdienste, Fahrzeugdiagnose und Sprachsteuerung. "Das bedeutet, dass Kunden die genauesten und relevantesten Informationen zur Verfügung haben werden", so Jungsik Suh, Senior Vice President der Information and Communications Technology-Division der Hyundai Motor Group.

STARTSEITE