Österreich

Tom Neuwirth: Ich bin mehr als Conchita Wurst

  • In PANORAMA
  • 5. Dezember 2018, 13:45 Uhr
  • dts

.

Wien - Der österreichische Travestiekünstler Tom Neuwirth hat sich nach eigenen Angaben zuletzt auf seine Rolle als Kunstfigur Conchita Wurst reduziert gefühlt: "Gleichzeitig habe ich gemerkt, dass ich mehr bin als Conchita, auch wenn ich vor allem als Conchita beklatscht werde", sagte er der Wochenzeitung "Die Zeit". Schließlich habe er sogar professioneller Hilfe bedurft.

"Ich hatte eine Schwere und Traurigkeit in mir, die von alleine und auch mit der Hilfe von Freunden nicht mehr weggingen." Inzwischen geht es Neuwirth nach eigenem Bekunden wieder gut, auch wenn im Oktober fast alle Konzerte in Deutschland abgesagt wurden. Nach dem Sieg im Eurovision Song Contest 2014 habe er alles richtig machen und nichts dem Zufall überlassen wollen. Inzwischen habe er gelernt, "dass Berühmtsein an sich nichts wert ist".

Er wolle nichts anderes mehr tun, als sich zu verwirklichen. "Wenn das nicht reicht, um kommerziell erfolgreich zu sein, dann ist es halt so", sagte Neuwirth. "Ich bin ein Künstler, ich habe meine Überzeugungen – und ich bin keine Fünfjahresstrategie. Ich weiß ja nicht einmal, wie ich in zwei Wochen aussehe. Das ist vielleicht aus wirtschaftlicher Sicht nicht klug, aber so ticke ich nun einmal."


STARTSEITE