Leute

Franziska Giffey hat sich als Kind ein Haustelefon gewünscht

  • In LIFESTYLE
  • 9. Dezember 2018, 14:02 Uhr
  • dts
img
Franziska Giffeydts

.

Berlin - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich als Kind sehr lange ein Haustelefon gewünscht. "Eines meiner schönsten Weihnachtsgeschenke, an das ich mich erinnere, ist ein Haustelefon", sagte die SPD-Politikerin der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Eigentlich waren es sogar zwei rote Haustelefone, mit denen sie als Kind von ihrem Zimmer in das Zimmer des Bruders telefonieren konnte - über ein Kabel, das sie durch den Flur und über die Treppe verlegten. "Wir waren stolz wie Oskar und fanden es klasse, uns per Haustelefon zu unterhalten", sagte Giffey der FAS. "Handys waren damals in den 80er Jahren ja noch undenkbar."

STARTSEITE