Politik

Steinmeier schließt Besuch in China mit politischen Gesprächen in Peking ab

  • In POLITIK
  • 10. Dezember 2018, 04:56 Uhr
  • AFP
img
Pekings Verbotene Stadt Bild: AFP

Zum Abschluss seines sechstägigen Staatsbesuchs in China trifft Bundespräsident Steinmeier heute mit der politischen Führung in Peking zusammen. Chinas Präsident Xi begrüßt Steinmeier mit militärischen Ehren, später gibt es ein Staatsbankett.

Zum Abschluss seines sechstägigen Staatsbesuchs in China trifft Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier heute mit der politischen Führung in Peking zusammen. Chinas Präsident Xi Jinping begrüßt Steinmeier mit militärischen Ehren (10.00 Uhr MEZ). Danach ist ein Gespräch der beiden Staatsoberhäupter vorgesehen, an das sich ein Staatsbankett anschließt. Auch ein Treffen mit Ministerpräsident Li Keqiang ist geplant.

Vor seinen politischen Unterredungen wird Steinmeier das Atelier des Künstlers Xu Bing sowie Pekings Verbotene Stadt besuchen. Am Montagabend (Ortszeit) tritt der Bundespräsident dann den Rückflug nach Berlin an. Begonnen hatte seine Reise mit Besuchen in den Provinzen Guangzhou und Sichuan. Wichtige Themen waren dabei die wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Entwicklungen auf dem Gebiet der Digitalisierung.

STARTSEITE