Börse

DAX lässt am Mittag nach - BASF-Aktie größter Verlierer

  • In FINANZEN
  • 10. Dezember 2018, 12:30 Uhr
  • dts
img
Frankfurter Wertpapierbörsedts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.735 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,5 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Fresenius entgegen dem Trend stark im Plus. Die größten Abschläge gibt es bei den Aktien von BASF, die mehr als vier Prozent nachlassen. Das Unternehmen hatte seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 am Freitagabend angepasst. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) wird demnach um 15 bis 20 gegenüber dem Vorjahreswert sinken.

Zuvor war nur ein Rückgang von bis zu zehn Prozent prognostiziert worden. Der Nikkei-Index hatte zuletzt kräftig nachgelassen und mit einem Stand von 21.219,50 Punkten geschlossen (-2,12 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1413 US-Dollar (+0,14 Prozent).


STARTSEITE