China

Streamingdienst Tencent Music will zum Börsenstart 1,07 Milliarden Dollar einnehmen

img
Maskottchen von Tencent Bild: AFP

Der Musikstreamingdienst des chinesischen Internetkonzerns Tencent setzt bei seinem Börsenstart in New York auf Einnahmen von 1,07 Milliarden Dollar (944 Millionen Euro).

Der Musikstreamingdienst des chinesischen Internetkonzerns Tencent setzt bei seinem Börsenstart in New York auf Einnahmen von 1,07 Milliarden Dollar (944 Millionen Euro). Das Angebot liege bei 13 Dollar pro Aktie, hieß es am Dienstag in einem an die Hongkonger Börse übermittelten Dokument. Demnach handelt es sich an der Wall Street um von US-Banken ausgegebene Hinterlegungsscheine für ausländische Aktien, die an Börsen weltweit stellvertretend für die Originale gehandelt werden.

Der offizielle Börsenstart in New York von Tencent Music ist für Mittwoch geplant. Bewertet würde der Dienst dann mit 21,3 Milliarden Dollar. Damit handelt es sich um einen der größten Börsengänge eines Technologieunternehmens an der Wall Street. Der Spotify-Konkurrent Tencent Music hat nach eigenen Angaben 800 Millionen monatlicher Nutzer. Mit dem eingenommenen Geld will der Dienst unter anderem sein Musikangebot ausweiten und die Werbeausgaben erhöhen.

Der Mutterkonzern Tencent dominiert in China den Online- und Spielemarkt und betreibt unter anderem den in der Volksrepublik allgegenwärtigen Messengerdienst WeChat. Zuletzt hatte Tencent seine Bemühungen verstärkt, auch im Unterhaltungsgeschäft stärker Fuß zu fassen und sich international breiter aufzustellen.

STARTSEITE