Bildung

Wohnheimplatz nur für jeden zwölften Studenten

  • dts
  • In POLITIK
  • 22. Januar 2019, 10:34 Uhr
img
Wohnhausdts

.

Berlin - Den 2,87 Millionen Studenten an deutschen Hochschulen stehen aktuell nur 242.740 öffentlich geförderte Wohnheimplätze zur Verfügung. Damit hat sich die Wohnsituation auch im Wintersemester 2018/2019 nicht verbessert, berichtet die "Passauer Neue Presse" unter Berufung auf die Antwort des Bundesbildungsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion.

Wie schon im Vorjahr haben nur 8,5 Prozent der Studierenden einen der begehrten öffentlich geförderten Wohnheimplätzen erhalten. Die Linken kritisierten, dass die Förderung studentischen Wohnraums trotz steigender Studentenzahlen stagniere und forderten von der Bundesregierung ein Sofortprogramm. "Obwohl das Problem seit Jahren bekannt ist und die Wohnsituation für Studierende immer dramatischer wird, unternimmt die Bundesregierung nichts, um die studentische Wohnungsnot zu stoppen", sagte Linksfraktionsvize Caren Lay der Zeitung. Nach ihrer Ansicht müssten mindestens 45.000 neue Wohnheimplätze in der Trägerschaft der Studentenwerke geschaffen werden.

"Die Wohnpauschale im Bafög muss erhöht und an die steigende Mietenentwicklung angepasst werden", forderte Lay.

STARTSEITE