Nordrhein

60 Feuerwehrleute wegen Flammen in Düsseldorfer Stadttor-Hochhaus im Einsatz

img
Blaulicht an einem Feuerwehrwagen Bild: AFP

Ein Brand im Düsseldorfer Stadttor-Hochhaus hat den Einsatz von 60 Feuerwehrleuten ausgelöst. Bauarbeiter hatten das Feuer im 20. Obergeschoss schnell gelöscht. Drei Arbeiter mussten aber mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Kliniken gebracht werden.

Ein Brand im Düsseldorfer Stadttor-Hochhaus hat am Dienstag den Einsatz von 60 Feuerwehrleuten ausgelöst. Bauarbeiter hatten die Flammen im 20. Obergeschoss zwar schnell gelöscht, wie die Feuerwehr in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt mitteilte. Drei Arbeiter mussten jedoch mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht werden. In dem wegen seiner torartigen Architektur überregional bekannten Hochhaus hatten bis 2017 die NRW-Ministerpräsidenten ihren Sitz.

Während des Feuerwehreinsatzes wurden die Geschosse 13 bis 19 des Stadttors in Düsseldorf-Unterbilk sicherheitshalber geräumt, konnten aber schnell wieder freigegeben werden. Aufwändig gestaltete sich das Entrauchen des betroffenen Geschosses: Die Feuerwehrleute mussten den Brandrauch mit Hochleistungslüftern über Rauchabzugsfenster aus dem Gebäude blasen.

STARTSEITE