Kultur

Rosamunde Pilcher ist tot

  • dts
  • In PANORAMA
  • 7. Februar 2019, 15:26 Uhr

.

London - Die britische Schriftstellerin Rosamunde Pilcher ist tot. Sie starb laut übereinstimmenden britischen Medienberichten am Donnerstag im Alter von 94 Jahren.

Die Autorin begann Ende der 1940er Jahre unter dem Pseudonym Jane Fraser Kurzgeschichten und Liebesgeschichten für Frauenmagazine zu schreiben. Der Durchbruch gelang Pilcher mit dem Roman "The Shell Seekers", der erstmals 1987 erschien. Der Roman wurde allein in Deutschland, wo er 1990 unter dem Titel "Die Muschelsucher" erstmals in deutscher Sprache veröffentlicht wurde, 1,7 Millionen Mal verkauft. Durch ihre bisher über 60 Millionen weltweit verkauften Bücher wurde Pilcher seitdem zu einer der erfolgreichsten Autorinnen der Gegenwart.

Im Jahr 2002 wurde ihr der Titel eines Officer of the Order of the British Empire verliehen. Am 7. Juni 2012 gab Pilcher im Alter von 87 Jahren bekannt, dass sie mit dem Schreiben aufhöre, weil sie sich zu alt fühle, um weiter arbeiten zu können.

STARTSEITE