Großbritannien

Brexit-Chefunterhändler treffen sich erneut in Brüssel

  • AFP
  • In POLITIK
  • 18. Februar 2019, 05:37 Uhr
img
Flaggen von EU und Großbritannien in London Bild: AFP

Nach der erneuten Abstimmungsniederlage für Premierministerin Theresa May im britischen Unterhaus treffen sich heute die Brexit-Chefunterhändler der EU und Großbritanniens. EU-Verhandlungsführer Michel Barnier kommt in Brüssel mit Brexit-Minister Stephen Barclay zusammen. Bei dem neuen Treffen wollen sie nach Angaben aus Mays Büro über Vorschläge einer neuen 'Arbeitsgruppe' britischer Abgeordneter zu Alternativen für den umstrittenen Backstop sprechen. 

Nach der jüngsten Abstimmungsniederlage für Premierministerin Theresa May im britischen Unterhaus treffen sich heute erneut die Brexit-Chefunterhändler der EU und Großbritanniens. EU-Verhandlungsführer Michel Barnier kommt in Brüssel mit Brexit-Minister Stephen Barclay zusammen. Bei dem neuen Treffen wollen sie nach Angaben aus Mays Büro über Vorschläge einer neuen "Arbeitsgruppe" britischer Abgeordneter zu Alternativen für den umstrittenen Backstop sprechen.

Mit der Auffanglösung will die EU eine harte Grenze zwischen der britischen Provinz Nordirland und dem EU-Mitglied Irland verhindern. Sie ist Brexit-Hardlinern ein Dorn im Auge, weil sie fürchten, dass Großbritannien auf unabsehbare Zeit an die EU gebunden bliebe. Um deren Zustimmung zum Austrittsabkommen doch noch zu erreichen, strebt May Änderungen beim Backstop an.

STARTSEITE