Börse

DAX am Mittag im Minus - Wirecard nach Leerverkäufe-Verbot vorne

  • dts
  • In FINANZEN
  • 18. Februar 2019, 12:31 Uhr
img
Händler an einer Wertpapierbörsedts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.270 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Minus von 0,3 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Wirecard mehr als zwölf Prozent im Plus. Nach den Kursturbulenzen der vergangenen Wochen hatte die Finanzaufsicht Bafin zuvor neue Leerverkäufe in Aktien des Finanzdienstleisters bis zum 18. April verboten. Die Anteilsscheine der Deutschen Post, von Thyssenkrupp und der Deutschen Lufthansa rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Der Nikkei-Index hatte zuletzt deutlich zugelegt und mit einem Stand von 21.281,85 Punkten geschlossen (+1,82 Prozent).

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1327 US-Dollar (+0,32 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Mittag wurden für eine Feinunze 1.324,18 US-Dollar gezahlt (+0,21 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,59 Euro pro Gramm.


STARTSEITE