Gesundheit

Sodbrennen mit Heilwasser löschen

  • Ralf Loweg/mp
  • In GESUNDHEIT
  • 20. Februar 2019, 14:55 Uhr
img
mp Groß-Gerau - Sodbrennen kann sehr unangenehm sein. MabelAmber / pixabay.com

25 bis 50 Prozent der Deutschen leiden regelmäßig unter Sodbrennen und wären es gerne los. Ein hilfreiches natürliches Mittel dagegen: basisches Heilwasser mit viel Hydrogencarbonat. Denn Hydrogencarbonat bindet Säuren und dient dem Körper als natürlicher Säurepuffer.


25 bis 50 Prozent der Deutschen leiden regelmäßig unter Sodbrennen und wären es gerne los. Ein hilfreiches natürliches Mittel dagegen: basisches Heilwasser mit viel Hydrogencarbonat. Denn Hydrogencarbonat bindet Säuren und dient dem Körper als natürlicher Säurepuffer.

Doch wie entsteht Sodbrennen? Sodbrennen äußert sich durch Symptome wie ein brennendes Gefühl im Hals, saures Aufstoßen, Druck und Völlegefühl im Bauch, erklären Mediziner. Auslöser ist zu viel Magensäure, die dann in die Speiseröhre zurückfließt und dort das unangenehme Brennen verursacht. Steckt keine ernsthafte Erkrankung dahinter, lassen sich die Symptome auf natürliche Weise einfach wegtrinken, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Sechs Wochen lang tranken von Sodbrennen geplagte Studienteilnehmer täglich 1,5 Liter eines Heilwassers mit 1.775 mg Hydrogencarbonat. Bei 90 Prozent der Teilnehmer verringerte sich sowohl die Häufigkeit als auch die Dauer des Sodbrennens. Die Häufigkeit sank von durchschnittlich sieben- auf zweimal Sodbrennen in der Woche. Das Sodbrennen dauerte im Schnitt nur noch neun Minuten statt vorher 35. Entsprechend positiv äußerten sich die Teilnehmer über die Wirksamkeit und ihr Wohlbefinden.

STARTSEITE