Telekommunikation

Google stellt Pläne zur Zukunft der Videospiel-Technologie vor

img
Videospiel-Fans auf der Madrid Games Week Bild: AFP

Der US-Konzern Google stellt am Dienstag (18.00 Uhr MEZ) in San Francisco seine Pläne zur Zukunft der Videospiel-Technologie vor. Beobachter rechnen damit, dass das Unternehmen einen neuen Streamingdienst präsentieren wird.

Der US-Konzern Google stellt am Dienstag (18.00 Uhr MEZ) in San Francisco seine Pläne zur Zukunft der Videospiel-Technologie vor. Beobachter erwarten, dass das Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View bei der Spieleentwickler-Konferenz GDC einen neuen Streamingdienst präsentieren wird. Dieser könnte sich die großen Cloud-Ressourcen des Internetkonzerns zunutze machen. Zuletzt hatte Google gemeinsam mit dem französischen Entwickler Ubisoft eine ähnliche Plattform getestet.

Durch die neue Technologie sollen Gaming-Fans online auf den gleichen nahtlosen Spielspaß kommen wie auf ihren heimischen Konsolen. Auch Konkurrenten wie Microsoft und Electronic Arts wollen ähnliche Dienste entwickeln. Während Microsoft über die X-Box verfügt, bietet Google noch keine eigene Spielekonsole an. Ein kürzlich veröffentlichtes Patent für einen Videospiel-Controller deutet aber darauf hin, dass sich dies bald ändern könnte. 

STARTSEITE