Gesundheit

Frankreich will Numerus clausus für Medizinstudenten abschaffen

img
Frankreichs Parlament bringt Abschaffung des NC für Medizin auf den Weg Bild: AFP

In Frankreich soll es künftig keinen Numerus clausus mehr für Medizinstudenten geben: Die Pariser Nationalversammlung stimmte am Dienstagabend in erster Lesung einer Vorlage zu, nach der die Zugangsbeschränkung ab dem Herbst 2020 entfallen soll. Die Regierung will damit gegen den Ärztemangel ankämpfen.

In Frankreich soll es künftig keinen Numerus clausus mehr für Medizinstudenten geben: Die Pariser Nationalversammlung stimmte am Dienstagabend in erster Lesung einer Vorlage zu, nach der die Zugangsbeschränkung ab dem Herbst 2020 entfallen soll. Die Regierung will damit gegen den Ärztemangel ankämpfen.

Gesundheitsministerin Agnès Buzyn will die Zahl der ausgebildeten Ärzte um rund 20 Prozent steigern. Im vergangenen Jahr gab es gut 8200 Studienplätze für Medizin in Frankreich. Abgeordnete der Opposition forderten in der Debatte zudem eine Einschränkung der Niederlassungsfreiheit für Ärzte, um den Medizinermangel in ländlichen Gebieten zu mildern.

STARTSEITE