Gesundheit

So heilsam ist Yoga

  • Ralf Loweg/mp
  • In GESUNDHEIT
  • 22. März 2019, 17:29 Uhr
img
mp Groß-Gerau - Kopf hoch, Brust raus: Atemtechniken und entspannende Haltungen tragen beim Yoga dazu bei, Stress abzubauen. Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Viele halten Yoga noch immer für einen Hausfrauen-Sport. Andere denken an Flower Power und esoterische Klänge. Doch Yoga soll auch gesund sein, nicht nur für Geist und Seele. Denn Menschen mit Diabetes können nach Ansicht von Experten von Yoga-Übungen profitieren.


Viele halten Yoga noch immer für einen Hausfrauen-Sport. Andere denken an Flower Power und esoterische Klänge. Doch Yoga soll auch gesund sein, nicht nur für Geist und Seele.

Denn Menschen mit Diabetes können nach Ansicht von Experten von Yoga-Übungen profitieren. "Yoga wirkt sich auf Diabetes günstig aus", behauptet Dr. Holger Cramer von der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte im Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". So tragen Atemtechniken und entspannende Haltungen dazu bei, Stress abzubauen, der die Blutzuckerwerte steigen lässt.

In einer aktuellen Studie half regelmäßiges Üben, erhöhte Blutdruckwerte zu senken. Zudem lässt körperliche Aktivität vor allem bei dynamischen Yogaformen die Blutzuckerwerte sinken. Grundsätzlich sollten Menschen mit Diabetes erst mit dem Arzt sprechen, bevor sie eine neue Sportart starten. "Aber jeder Mensch mit Diabetes kann Yoga machen, wenn er die für ihn passende Form wählt", sagt Cramer.

Das Spektrum reicht von leichtem Hatha Yoga bis hin zum sportlichen Jivamukti-Yoga. Wichtig sind für Menschen mit Diabetes unter anderem regelmäßige Blutzuckerkontrollen, um eine Unterzuckerung frühzeitig zu erkennen. Gegebenenfalls sollte man mit dem Arzt besprechen, ob die Dosis der Tabletten oder des Insulins angepasst werden sollte.

STARTSEITE