Industrie

BDI fürchtet "Flickenteppich der Zeitzonen" in Europa

img
EU-Fahnendts

.

Berlin - Vor der Abstimmung des EU-Parlaments über die Abschaffung der Zeitumstellung in Europa hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) vor einem "Flickenteppich der Zeitzonen" gewarnt. "Die deutsche Industrie spricht sich dafür aus, den Plan zur Zeitumstellung in Europa gründlich zu durchdenken", sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang am Dienstag.

Das Vorhaben berge erhebliche Risiken für die vernetzten wirtschaftlichen Abläufe auf dem Kontinent. "Für die Wirtschaft sind reibungslose Logistikabläufe von zentraler Bedeutung", so Lang weiter. "Besonders betroffen wären durch unterschiedliche Zeitzonen Teile der Logistikbranche sowie die Luftfahrtwirtschaft." Der BDI fürchte, dass wechselnde Zeitzonen innerhalb Europas "die Komplexität operativer Planungen erhöhen" würden.

Die Unternehmen benötigten Planungssicherheit und EU-weit einheitliche Regelungen, sagte der BDI-Hauptgeschäftsführer.

STARTSEITE