Internet

Amazon-Gewinn im ersten Quartal mehr als verdoppelt

img
Amazon-Logo an einer Halle in New York Bild: AFP

Der boomende Online-Handel und das Cloud-Geschäft haben den Gewinn des US-Internetkonzerns Amazon zu Jahresbeginn kräftig steigen lassen. Das Unternehmen erwirtschaftete in den ersten drei Monaten des Jahres einen Gewinn von 3,6 Milliarden Dollar.

Der boomende Online-Handel und das Geschäft mit der Datenwolke haben den Gewinn des US-Internetkonzerns Amazon zu Jahresbeginn kräftig steigen lassen. Das Unternehmen erwirtschaftete in den ersten drei Monaten des Jahres einen Gewinn von 3,6 Milliarden Dollar (3,2 Milliarden Euro) und damit mehr als doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum, wie Amazon am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz des Technologie-Riesen stieg um 17 Prozent auf 59,7 Milliarden Dollar und übertraf damit die Erwartungen der meisten Analysten.

Amazon profitierte weiterhin stark vom Cloud-Geschäft, bei dem Unternehmen oder Privatleuten Dienstleistungen wie etwa Speicherplatz oder Software über das Internet angeboten werden. Allein der Umsatz des Cloud-Geschäfts legte den Angaben zufolge um rund 40 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar zu. Die Umsätze der Abo-Dienste des Konzerns wuchsen auf 4,3 Milliarden Dollar, ebenfalls um rund 40 Prozent.

Amazon durchdringt mittlerweile etliche Lebensbereiche: Neben dem Online-Handel gehören dazu auch das Geschäft mit Cloud-Diensten und künstlicher Intelligenz sowie Streamingangebote und die Lieferung frischer Lebensmittel.

STARTSEITE