Panorama

Schimmelentfernung auf dem neusten Stand

img
Schimmelentfernung auf dem neusten Stand

.

Schimmelpilz im Innenraum: Ein Problem, das zunehmend ins Bewusstsein der Menschen tritt und häufig mit diffusen Ängsten bezüglich Ursache, Vermeidung und gesundheitlichen Risiken verbunden ist. Doch nicht nur Laien haben auf diesem Gebiet wenig Kenntnis über die Entstehung, Arten und Wirkung von Schimmelpilzen. Gerade unter den Spezialisten, gibt es nur sehr wenige, die sich mit diesem Phänomen kontinuierlich auf wissenschaftlicher Ebene auseinandersetzen und Forschungsergebnisse in Handlungsstrategien umzusetzen verstehen.
Einer davon ist Tronex, das Unternehmen mit dem Hauptsitz in Burgau, das sich einst als Spezialist für die Diagnose und Sanierung von Bauwerksschäden gegründet hat und in logischer Konsequenz zur intensiven Auseinandersetzung mit Schimmelbefall gekommen ist. Heute ist Tronex einer der führenden Spezialisten in Deutschland und Mitglied im interdisziplinären "Netzwerk Schimmel".

"Netzwerk Schimmel" - Bundesweiter Verband
Das ist ein Verband zum fachübergreifenden Gedankenaustausch und der unabhängigen fachlichen Auseinandersetzung von Sachverständigen aus den Wissenschaftsbereichen Recht, Bautechnik, Mikrobiologie und Medizin, mit dem Ziel, eine bautechnische, medizinischbiologische sowie juristische Bewertung von Schimmelpilzschäden in Innenräumen und Lösungsansätze für deren angemessene und nachhaltige Beseitigung zu finden. "Netzwerk Schimmel" erarbeitet den Stoff, der in die Erstellung von Schimmelratgebern des Umweltbundesamtes eingebracht wird.

Dies erweist sich als sehr anspruchsvoll, wie die Tagung in Kassel vom 28.09.2018 bis 29.09.2018 wieder einmal gezeigt habe, erklärt Herr Oberschmid, einer der Geschäftsführer der Tronex GmbH. Bei der 6. Interdisziplinären Impulsveranstaltung unter dem Motto: "Schimmelpilzschäden - Sanierungslösungen für die Praxis" wurden unter anderem Forschungsarbeiten mit dem Thema "Bewertung von Schäden durch Holzfäule vs. Schimmelpilzen in Decken und Dachkonstruktionen", "Hygienische Anforderungen bei der Bewertung von Feuchteschäden in med. Einrichtungen" und speziell für die Wohnungswirtschaft folgende Themen "Ursachen, Bewertung und Sanierung von Feuchteschäden in Mietwohnungen" sowie "Mikrobielle Keime unter Estrichdämmschichten- bauübliche Verschmutzung oder gesundheitliches Risiko?" vorgestellt.

In der darauffolgenden interdisziplinären Fachdiskussion mit allen Anwesenden wurden anschließend die Sachverhalte in einer offenen und kritischen Diskussion erörtert. Tronex, der regionale Schimmelpilzspezialist, ist als aktives Mitglied mittendrin, übernimmt Verantwortung und ist Teil der Projektgruppe "Sanierung" zur Richtliniengestaltung und Erstellung der Petition für das Umweltbundesamt. Zielstellung ist es hierbei, so berichtet Herr Oberschmid, Regelungen zu finden, die einen sachgerechten Umgang mit Schimmelpilzschäden in der Praxis ermöglichen. Oder vereinfacht gesagt: Sichere Ergebnisse mit überschaubarem Aufwand zu erzielen.

Dabei verwendet Tronex die neuste Technik zur nachhaltigen Beseitigung von Schimmel. Als langjähriger Spezialist mit Sachverständigenqualifikation verfügt das Unternehmen über Erfahrungen selbst in hochsensiblen Bereichen wie öffentlichen Gebäuden, Kliniken und sogar Operationssälen. Die nachhaltige Beseitigung von Schimmel und Hausschwamm über Analyse, Diagnose und Schimmelsanierung gehört zu den Spezialaufgaben des Hauses Tronex. Dabei ist für das Unternehmen das Gebot, das Problem sicher in den Griff zu bekommen und bei Bedarf einen Nachweis für die endgültige Beseitigung zu erbringen.

So ist das professionelle Sanierungsunternehmen Ansprechpartner für jede Art und jedes Stadium des Schimmelbefalls.

Pressekontakt
Tronex GmbH
Sibylle Dürre
Stockerweg 10
89331 Burgau
08222-4149880
08222-41498850
info@tronex.de
https://www.tronex.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE