Panorama

Parasoft stellt grundlegend neues Konzept für das Testdaten-Management vor

img
Parasoft stellt grundlegend neues Konzept für das Testdaten-Management vor

.

- Neuer Ansatz beseitigt den größten Engpass beim Testen - Testdaten
- Service Virtualisierung unterstützt Zustandsübergangs-Test
- Zusammenführung der funktionellen Testergebnisse über den ganzen SDLC für eine personalisierte gebündelte Ansicht der Qualität über Parasofts Reporting- und Analyse-Dashboard

Monrovia (USA)/Berlin - 8. Mai 2019 - Parasoft, führender Anbieter von automatisierter Softwaretest und Continuous Quality, kündigt das neueste Release (9.10.7) von Parasoft SOAtest und Parasoft Virtualize mit einer neuen Web-Oberfläche zum Verwalten und Generieren der Testdaten an. Das neue Konzept ist einfach anzuwenden und zu verstehen. Damit erhalten Anwender die zum Testen benötigten Daten einfacher, und Unternehmen können die Kosten, die durch das Warten auf Daten entstehen, vermeiden.

Die neue Herangehensweise von Parasoft in Sachen Testdaten-Management bewirkt eine radikale Vereinfachung eines traditionell komplizierten und zeitraubenden Teils des Testens. Mithilfe der neuen browserbasierten Datensimulations-Technologie von Parasoft können die Benutzer auf einfache Weise die in den Tests verwendeten Daten verwalten, gestalten, ausblenden oder generieren. Dabei müssen sie nicht länger fundiertes Fachwissen oder Kenntnisse über die zugrundeliegenden Datenbestände mitbringen. Die Parasoft-Technologie erzeugt automatisch Datenmodelle aus den aufgezeichneten Interaktionen im System und stellt visuelle Diagramme im Web-Browser zur Verfügung. So erhalten auch Anwender ohne technisches Vorwissen Zugriff auf die Testdaten, die sie in ihren Tests verwenden wollen.

Zudem bringt der moderne Ansatz Erleichterungen für Anwender der Service-Virtualisierung. Eine leistungsstarke Anwendung der Service-Virtualisierung findet sich in der Simulation von Services, in denen verschiedene Zustandsübergänge vorkommen, beispielsweise in Einkaufswagen (Online-Shopping) oder Banking-Apps. Die Anwender können komplizierteste Transaktionen verwalten und Zustandsübergangs-Tests erfolgreich ausführen, ohne dass sie auch nur eine einzige Codezeile schreiben müssen. Stattdessen wird Parasofts neue Infrastruktur für das Testdaten-Management zur Erzeugung virtueller Services verwendet, die sich entsprechend ihrer Nutzung selbst aktualisieren. Diese Vorgehensweise gibt Teams die Möglichkeit zur Simulation komplexerer, realistischer Arbeitsabläufe, die kritisch für moderne Initiativen wie das Open Banking sind.

"Die Verwaltung von Testdaten gehörte stets zu den Dingen, die von Test-Teams auf der ganzen Welt am häufigsten als Herausforderung empfunden wurden. Damit stellte sie für viele Unternehmen eine große Frustrationsquelle dar", erläutert Chris Colosimo, Product Manager bei Parasoft. "Mit diesem Release ändert sich dieses Narrativ, denn die Unternehmen erhalten eine zuverlässige und schnelle Testdaten-Lösung, mit der Tester selbst komplexeste Testszenarien einfacher bewältigen."

Zusätzlich zum neuen Thin-Client-Interface für das Management von Testdaten enthalten Parasoft SOAtest und Parasoft Virtualize weitere interessante Verbesserungen:
- Funktionen zur Report- und Datenbündelung:
Parasoft SOAtest kann jetzt Reports an das zentralisierte Report- und Analyse-Dashboard von Parasoft publizieren. Das erlaubt den Anwendern das Bündeln von funktionsbezogenen und nicht funktionsbezogenen Testpraktiken sowie von Ergebnissen aus Modultests und statischen Analysen. Diese Funktionalität bietet der Führungsetage einen globalen Überblick über den Zustand und die Release-Bereitschaft ihrer Applikation.
- Umgebungsbasierte Zuordnung für die Konfiguration von Jobs:
Mithilfe der verbesserten "Jobs"-Benutzeroberfläche in Parasoft SOAtest können Anwender einen umgebungsbasierten Test-Ansatz wählen. Dabei geben sie zunächst an, in welcher Umgebung ihre Tests ausgeführt werden sollen, um anschließend dynamisch variable Informationen wie etwa Endpunkte, Datenquellen usw. auszutauschen.

Weitere Informationen stehen auf https://blog.parasoft.com/9-10-7-releases-of-parasoft-soatest-and-virtualize

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de



Pressetexte verbreiten



Das Netzwerk PR-Gateway sorgt für optimale Reichweite und Relevanz. Eine Auswahl von über 250 kostenlosen Presseportalen, Special Interest und Regionalportalen sowie Social Media und Dokumenten-Portalen steht Ihnen für die Veröffendlichung bereit. Sie möchten ein besseres Ergebnis für Ihre Pressemitteilungen und Unternehmensinformationen? Dann melden Sie sich jetzt an und veröffentlichen sofort Ihre Pressemitteilung für nur 49,- €.

PRESSEMITTEILUNG VERSENDEN

STARTSEITE