Nordrhein

Unbekannter stößt 17-Jährige U-Bahntreppe im Dortmunder Hauptbahnhof hinab

img
Abzeichen der Bundespolizei Bild: AFP

Ein Unbekannter hat aus einer Menschengruppe heraus im Dortmunder Hauptbahnhof eine 17-Jährige eine Treppe zur U-Bahn hinabgestoßen. Die junge Frau stürzte bis zu 15 Stufen hinab und blieb auf einem Treppensatz verletzt liegen.

Ein Unbekannter hat aus einer Menschengruppe heraus im Dortmunder Hauptbahnhof eine 17-Jährige eine Treppe zur U-Bahn hinabgestoßen. Bei dem Zwischenfall am vergangenen Freitag stürzte die junge Frau bis zu 15 Stufen hinab und blieb auf einem Treppensatz verletzt liegen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Wegen Blessuren an Händen, Hüfte und Kopf musste das Opfer im Krankenhaus behandelt werden.

Die Bundespolizei wurde nach eigenen Angaben am Freitag gegen 09.00 Uhr vom Treppensturz der Syrerin aus Dortmund informiert. Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen hatte die 17-Jährige die erste Stufe des Treppenabgangs zur U-Bahn Ebene betreten, als ihr der Unbekannte aus einer Gruppe heraus hinterrücks einen Stoß mit der Hand versetzte.

Bundespolizisten befragten Zeugen vor Ort, sicherten Videoaufzeichnungen im Hauptbahnhof und ordneten die Sicherung der Videos auch aus dem U-Bahn-Bereich an. Da weder die Zeugen noch die Geschädigte Angaben über den Tatverdächtigen oder seine Begleiter machen konnten, hoffen die Ermittler nun auf weitere Zeugen. Das Motiv für die Tat sei noch völlig unklar, sagte ein Sprecher der Bundespolizei auf AFP-Anfrage.

STARTSEITE