Brennstoffzelle

Wasserstoff macht Pakete mobil

img
mid Groß-Gerau - Paketdienstleister DHL und die Firma StreetScooter bringen einen Elektro-Transporter mit Brennstoffzellen-Technologie auf den Weg. DHL

Fahrzeuge für den Transport von Paketen sind oft ziemlich modern - vor allem hinsichtlich der Antriebe. Jetzt entwickeln DHL und StreetScooter einen neuen Elektrotransporter mit Wasserstoff-Technologie.


Fahrzeuge für den Transport von Paketen sind oft ziemlich modern - vor allem hinsichtlich der Antriebe. Jetzt entwickeln DHL und StreetScooter einen neuen Elektrotransporter mit Wasserstoff-Technologie.

Der sogenannte "H2 Panel Van" wird der erste serienmäßige 4,25 Tonnen-Elektrotransporter sein, dessen Antrieb während der Fahrt von einer Brennstoffzelle mit zusätzlicher Energie versorgt wird und dadurch Reichweiten von bis zu 500 Kilometern erzielen kann.

DHL Express hat in einem ersten Schritt 100 dieser Brennstoffzellen-Fahrzeuge bestellt, deren Auslieferung 2020 starten und 2021 abgeschlossen sein soll.

Der H2 Panel Van basiert auf dem - von DHL Paket bereits eingesetzten - Paket-Transporter StreetScooter "Work XL", wird allerdings statt des Kofferaufbaus einen für die Expresszustellung typischen Kastenaufbau haben. Dieser ermöglicht ein Ladevolumen von über zehn Kubikmetern (das entspricht etwa 100 Expresspaketen).

Als Zuladung sind über 800 Kilogramm möglich, der E-Transporter erreicht somit ein zulässiges Gesamtgewicht von 4,25 Tonnen. Aufgrund der in Deutschland gültigen Ausnahmeregelung für batterieelektrische leichte Nutzfahrzeuge dürfen auch Inhaber eines Führerscheins der Klasse B dieses Fahrzeug fahren.

Lob gibt es für das Projekt aus der Bundespolitik: "Wir brauchen den technologieoffenen Ansatz", sagt Verkehrsminister Andreas Scheuer. "Deshalb fördern wir auch die Beschaffung des neuen E-Transporters mit Brennstoffzelle." Denn nur mit hohen Reichweiten und marktfähigen Preisen sei zu erreichen, dass die Lieferverkehre künftig klimafreundlich mit alternativen Antrieben unterwegs sind.

"Mit dem H2 Panel Van wird DHL Express der erste Expressdienstleister sein, der in größerem Ausmaß Elektrotransporter mit Brennstoffzelle für seine Letzte-Meile-Logistik einsetzt", ergänzt Markus Reckling, Deutschlandchef von DHL Express. "Das unterstreicht unseren Anspruch, nicht nur der schnellste und zuverlässigste Anbieter in diesem Markt zu sein, sondern auch der klimafreundlichste."

Der H2 Panel Van sei ein weiteres Beispiel dafür, wie Deutsche Post DHL Group das Null-Emissionen-Ziel bis 2050 erreichen will.

STARTSEITE