Politik

Stichwahl um Präsidentenamt in Litauen

  • AFP
  • In POLITIK
  • 26. Mai 2019, 06:04 Uhr
img
Der unabhängige Kandidat Nauseda Bild: AFP

Die Litauer entscheiden in einer Stichwahl über den künftigen Präsidenten des Landes. Die erste Runde hatte Ex-Finanzministerin Ingrida Simonyte mit hauchdünnem Vorsprung vor dem Wirtschaftsexperten und Politik-Neuling Gitanas Nauseda gewonnen.

Die Litauer entscheiden heute (ab 06.00 Uhr) in einer Stichwahl über den künftigen Präsidenten des Landes. Die erste Runde am 12. Mai hatte die 44-jährige Ex-Finanzministerin Ingrida Simonyte mit hauchdünnem Vorsprung vor dem 55-jährigen Wirtschaftsexperten und Politik-Neuling Gitanas Nauseda gewonnen.

Die amtierende Staatschefin Dalia Grybauskaite durfte nach zwei Mandaten nicht noch einmal antreten. Der Präsident hat in Litauen zwar keinen Einfluss auf das politische Tagesgeschäft. Er ist aber zuständig für die Außenpolitik und vertritt das Land bei EU-Gipfeln. Zudem ernennt er Minister, Richter und die Chefs der Streitkräfte und der Zentralbank. Dabei muss er sich allerdings meist mit dem Ministerpräsidenten oder dem Parlament abstimmen.

STARTSEITE