Elektroauto

Seat "Mii electric" - klein und preiswert

  • Lars Wallerang
  • In NEUHEITEN
  • 4. Juni 2019, 15:58 Uhr
img
Seat "Mii electric" - klein und preiswert

Der neue Seat 'Mii electric' bringt alles mit, was es für elektrische Mobilität im urbanen Raum braucht. Gleichzeitig soll er nicht teuerer sein als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor.


Der neue Seat "Mii electric" bringt alles mit, was es für elektrische Mobilität im urbanen Raum braucht: einen sparsamen Antrieb, dynamisches Fahrverhalten sowie aktuelle Konnektivität und volle Alltagstauglichkeit .Gleichzeitig soll der elektrische Kleinwagen nicht teuerer sein als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Die Preise für den konventionell angetriebenen Seat "Mii" liegen aktuell je nach Ausstattung zwischen 11.500 und 16.000 Euro. Konkrete Beträge für die Elektro-Variante hat der Hersteller aber noch nicht mitgeteilt.

Doch schon bald soll das Elektroauto auf den wichtigsten europäischen Märkten eingeführt werden. Hierzu gehören neben Deutschland die Niederlande, Norwegen, Frankreich, Spanien, Österreich, Großbritannien, die Schweiz, Italien, Belgien, Dänemark, Finnland und Schweden.

Außerdem fungiert der "Mii electric" als Vorbote für künftige Mitglieder der markeneigenen Elektro-Familie, die zeitnah Zuwachs durch weitere Modelle erwartet. Hierzu zählen etwa reine Elektroautos wie der Seat "el-Born" sowie Plug-in-Hybridversionen des "Tarraco" und "Leon", des "Cupra Formentor" und des kommenden "Cupra Leo".

Äußerlich wurde der neue SEAT Mii electric im Vergleich zum Verbrenner-Modell nur leicht modifiziert: Das vollelektrische Modell ist durch den "electric"-Schriftzug am Heck und "electric"-Stickern an den Seiten sowie durch 16-Zoll-Leichtmetallräder in mattem Cosmo Grau zu erkennen.

Auch im Innenraum wurden bewusst nur feine Veränderungen vorgenommen. Hierzu gehören unter anderem ein neu gestaltetes Armaturenbrett, eine stilvolle Ambientebeleuchtung, beheizte Sportsitze und Sportlenkrad, Schaltknauf und Handbremsbezug aus schwarzem Leder. Darüber hinaus ist der "Mii electric" serienmäßig mit dem Spurhalteassistenten ausgestattet.

Unter der Motorhaube fallen die Änderungen deutlich umfangreicher aus: Hier findet etwa der Elektromotor des SEAT Mii electric seinen Platz. Er kommt - wie für Elektrofahrzeuge typisch - ohne Getriebe und Gangschaltung aus. Die Fahrleistungen können sich dank des modernen, kräftigen Elektroantriebs sehen lassen: 61 kW / 83 PS und ein stolzes Drehmoment von 212 Nm schickt der Elektromotor an die angetriebenen Räder. Damit avanciert der SEAT Mii electric zum idealen Stadtflitzer, der den Sprint auf 50 km/h ganz locker in 3,9 Sekunden absolviert.

Der üppig dimensionierte Lithium-Ionen-Akku soll mit seiner Kapazität von 36,8 kWh laut WLTP-Testzyklus eine Reichweite von bis zu 260 Kilometer mit einer einzigen Ladung besitzen. Selbst Pendler, die täglich eine Strecke von 25 Kilometer zum Arbeitsplatz zurücklegen, müssten das Auto demnach nur einmal pro Woche an die Steckdose bringen. Mit Gleichstrom ist der Akku in rund einer Stunde wieder auf 80 Prozent seiner Kapazität aufgeladen.

STARTSEITE