Gesundheit

Diabetes-Risiko senken: Gewusst wie

  • Ralf Loweg/mp
  • In GESUNDHEIT
  • 11. Juni 2019, 10:47 Uhr
img
mp Groß-Gerau - Diabetes ist eine Volkskrankheit, sagen Experten. Menschen mit einem großen Bauchumfang sind besonders gefährdet. Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau

Diabetes ist eine Volkskrankheit. Allein in Deutschland leiden bis zu zehn Millionen Menschen darunter. Viele von ihnen wissen gar nicht, dass sie krank sind. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Diabetes Typ-2 ist eine Krankheit, gegen die Betroffene vorbeugen und damit auch das Risiko senken können.


Diabetes ist eine Volkskrankheit. Allein in Deutschland leiden bis zu zehn Millionen Menschen darunter. Viele von ihnen wissen gar nicht, dass sie krank sind. Doch es gibt auch gute Nachrichten: Diabetes Typ-2 ist eine Krankheit, gegen die Betroffene vorbeugen und damit auch das Risiko senken können. "Vor allem sollten wir Bewegungsmangel, Rauchen und Übergewicht den Kampf ansagen, sagt Barbara Kandler-Schmitt von der "Apotheken Umschau".

Besonders kritisch in diesem Zusammenhang ist das Bauchfett. Das bedeutet: Menschen mit einem großen Bauchumfang sind besonders gefährdet. Und zwar Männer ab 102 Zentimeter Bauchumfang, Frauen sogar schon ab 88 Zentimetern.

"Gesund leben", lautet die Devise. Und das können wir tun: Durch regelmäßige Bewegung, ausgewogene Ernährung und den Verzicht aufs Rauchen kann jeder sein Risiko selbst senken.

Auch Apotheker können helfen. "Mit Blutzucker-Messungen und standardisierten Fragebögen erkennen sie potenzielle Risiko-Kandidaten und schicken sie bei auffälligen Ergebnissen zum Arzt. Wird ein Diabetes nämlich frühzeitig erkannt, lassen sich Folgeschäden vermeiden", so Expertin Barbara Kandler-Schmitt.

STARTSEITE