Nordrhein

43-jähriger Polizist tötet seine Mutter und dann sich selbst

img
Blaulicht auf einem Polizeiwagen Bild: AFP

Ein psychisch kranker Polizeibeamter hat in Bielefeld erst seine 81-jährige Mutter und dann sich selbst getötet. Die in einer Wohnung entdeckten Leichen wiesen tödliche Schnittverletzungen auf.

Ein psychisch kranker Polizeibeamter hat in Bielefeld erst seine 81-jährige Mutter und dann sich selbst getötet. Die Leichen wurden am Dienstag in einer Wohnung in Bielefeld-Hillegossen entdeckt, wie die ermittelnde Polizei in Münster weiter mitteilte. Beide wiesen tödliche Schnittverletzungen auf.

Den Ermittlern zufolge war der 43-jährige Sohn Polizist in Bielefeld. Aus Gründen der Neutralität wurde deshalb die Polizeibehörde Münster mit den Ermittlungen beauftragt.

Die Spurensicherung am Tatort sowie die Ermittlungen im Umfeld der Toten und deren Obduktion ergaben, dass der 43-Jährige zunächst seine Mutter und anschließend sich selbst tödliche Schnittverletzungen zugefügt hatte. Das Motiv liegt nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft in der psychischen Erkrankung des 43-Jährigen.

STARTSEITE