Mecklenburg

Däne Claus Ruhe Madsen könnte Rostocker Oberbürgermeister werden

  • AFP
  • In POLITIK
  • 16. Juni 2019, 04:23 Uhr
img
Werbeplakate für Madsen (r.) und Bockhahn Bild: AFP

Der Däne Claus Ruhe Madsen schickt sich an, Oberbürgermeister in Rostock zu werden. Falls er die Stichwahl um den Posten gewinnt, wäre er der erste Ausländer, der eine deutsche Großstadt regiert.

Der Däne Claus Ruhe Madsen schickt sich an, Oberbürgermeister in Rostock zu werden. Falls er die Stichwahl um den Posten heute gewinnt, wäre er der erste Ausländer, der eine deutsche Großstadt regiert. Der parteilose 46-jährige Unternehmer gewann den ersten Wahlgang vor drei Wochen deutlich mit 34,6 Prozent der Stimmen. Als Zweitplatzierter schaffte es zudem Steffen Bockhahn (Linke) in den entscheidenden Wahlgang. Der Rostocker Sozialsenator kam auf 18,9 Prozent der Stimmen.

Madsen stammt aus Kopenhagen und lebt seit 1992 in Deutschland. Vor gut 20 Jahren zog er nach Rostock. In den vergangenen sechs Jahren war er dort Präsident der Industrie- und Handelskammer. Madsen präsentierte sich im Wahlkampf als pragmatisch und umweltbewusst. Wenn er die Stichwahl gewinnt, will er die Geschäftsführung seiner fünf Möbelhäuser an seine Frau abgeben.

STARTSEITE