Gesellschaft

US-Soziologin: Männer daten online geschickter als Frauen

img
Tinder-Werbungdts

.

Ann Arbor - Beim Online-Dating gehen Männer "geschickter" vor als Frauen. Das geht aus einer Auswertung der US-Soziologin Elizabeth Bruch, Professorin an der Universität Michigan in Ann Arbor im US-Bundesstaat Michigan, von Daten einer US-Dating-Plattform mit vier Millionen Nutzern hervor, über die das "Zeitmagazin" berichtet.

Für ihre Untersuchung habe Bruch Zugang gehabt zu allen Anfragen und Antworten, die im Januar 2014 auf dieser Plattform gepostet wurden. Frauen verschwendeten dort oft mit ausführlichen Formulierungen ihre Zeit, sagte Bruch. "Ob und wie die Männer antworten, hängt gar nicht davon ab, wie viele Worte sie macht", so die Soziologin weiter. Die Männer machten "das übrigens geschickter".

"Traurigerweise haben sie Erfolg, wenn sie auf cool spielen. Einer attraktiven Frau Komplimente zu machen nützt überhaupt nichts", sagte Bruch. Ihren Daten zufolge sind Frauen "für Männer umso attraktiver, je jünger sie sind", so die US-Soziologin weiter. Umgekehrt schauten Frauen bei Männern "kaum auf das Alter, dafür wollen sie bei ihrem Zukünftigen einen möglichst hohen Bildungsabschluss", sagte Bruch dem "Zeitmagazin". Männern sei "die Ausbildung ihrer Partnerin weitgehend egal".


STARTSEITE