Umweltschutz

CDU-Vize Strobl: Keine Denkverbote bei Pkw-Maut

img
Parkende Autos in einer Straßedts

.

Berlin - Nach dem Aus für das Gesetz zur Einführung einer Pkw-Maut für Ausländer spricht sich auch CDU-Vize Thomas Strobl dafür aus, eine zusätzliche Abgabe für Autofahrer nicht zum Tabu zu erklären. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs sei "kein Grund für eine Schockstarre", sagte Strobl der "Bild" (Donnerstagsausgabe).

"Wir sollten das als Chance dafür nutzen, die Finanzierung der Infrastruktur mit klugen klima- und umweltpolitischen Elementen zu verbinden", so Strobl weiter. Auf die Frage nach einer möglichen Einführung einer Pkw-Maut für alle Autofahrer sagte er dem Blatt: "Da darf es aus meiner Sicht keine Denkverbote geben."

STARTSEITE